Hecke pflanzen lassen: Welche Kosten sind zu erwarten?

hecke-pflanzen-kosten

Nicht nur als Einfriedung, sondern oft auch als Abtrennung verschiedener Bereiche innerhalb eines Gartens sind Hecken sehr beliebt. Über die Kosten, die das Pflanzen einer Hecke verursacht, herrscht dabei allerdings oft Unklarheit. Wir haben den Kostencheck-Experten in unserem Interview gefragt, mit welchen Kosten zu rechnen ist, wenn man eine Hecke pflanzen möchte.

Frage: Was kostet es, eine Hecke zu pflanzen?

Kostencheck-Experte: Die Kosten sind zunächst natürlich einmal abhängig davon, welche Heckenpflanzen man verwenden möchte und in welcher Höhe man die Heckenpflanzen kauft.

hecke-pflanzen-kosten

Hecken können auch aus blühenden Sträuchen gebildet werden.
Die Kosten für bei uns typische Heckenpflanzen können sich bei einer Höhe von rund 1 m zwischen rund 10 EUR je lfdm und über 30 EUR je lfdm bewegen. Auch die beliebten Hecken aus Blütensträuchern fallen ungefähr in diesen Preisbereich. Bis die Hecke dann die gewünschte Höhe hat, muss man allerdings ein wenig warten.

Fertig-Hecken

Wer keine Geduld hat, Pflanzen beim Wachsen zuzusehen und lieber sofort eine „gebrauchsfertige“ Hecke als Einfriedung hat, kann bei einigen Unternehmen sogenannte „Fertig-Hecken“ kaufen.

Dabei handelt es sich um Heckenelemente in einer Breite von rund 1 m bis 1,50 m, die in beliebiger Höhe zwischen 1 m und 2,20 m fertig gekauft werden können. Die Elemente werden nach der Lieferung lediglich eingepflanzt und mit speziellen Pfählen gesichert. Das kann man selbst vornehmen.

Die Kosten für solche Fertighecken samt dem benötigten Zubehör sind allerdings beträchtlich, der Preis für solche Hecken samt Zubehör liegt häufig bereits bei 120 EUR bis 200 EUR je lfdm bei mittleren bis größeren Höhen. Dazu kommen noch die Kosten für die Anlieferung, die je nach Anzahl der bestellten Elemente und der Lieferentfernung unterschiedlich liegen.

Zunächst ein Kostenbeispiel.

Kostenbeispiel aus der Praxis

Wir haben nur wenig Geduld und wollen als Einfriedung eine Rotbuchen-Hecke (Fagus Sylvatica) in der Höhe von 150 cm haben. Wir bestellen 15 lfdm Fertighecke samt Zubehör und pflanzen die Hecke selbst ein.

Posten Preis
Kosten Fertig-Hecke 2.085 EUR
Versandkosten 430,92 EUR
Gesamtkosten damit 2.515,92 EUR

Die hier gezeigten Kosten beziehen sich auf eine pflanzfertige Fertighecke einer bestimmten Pflanzenart und in bestimmter Höhe sowie den Versand an einen bestimmten Ort in Deutschland. Die Kosten für andere Hecken von anderen Anbietern können auch deutlich unterschiedlich liegen.

Frage: In welchem Preisrahmen bewegen sich die Kosten für eine Hecke?

Kostencheck-Experte: Bei Heckenpflanzen kommt es immer auf die jeweilige Pflanzenart und die Höhe der Pflanzen an – daraus bemisst sich der Preis.

Während bei noch kleinen Pflanzen die Kosten für den laufenden Meter meist gering liegen, ist bei höheren Pflanzen oder gar Fertig-Hecken mit deutlich höheren Preisen zu rechnen.

Kleine Pflanzen mit rund 1 m Höhe verursachen lediglich Kosten von rund 10 EUR bis 30 EUR je lfdm, während bei größeren Pflanzen meist über 100 EUR pro lfdm zu rechnen sind. Das gilt auch für Fertig-Hecken, die bis zu 200 EUR je lfdm kosten können. Zu den Pflanzkosten kommen dann in den meisten Fällen bei höheren Pflanzen auch noch beträchtliche Lieferkosten, abhängig von der Lieferentfernung.

Hecke pflanzen lassen

Soll ein Gärtner oder ein Gartenbaubetrieb das fachgerechte Einpflanzen der Hecke übernehmen, sollten Sie ab rund 3 EUR bis 5 EUR je lfdm zusätzlich rechnen.

Frage: Wovon hängen die Kosten beim Pflanzen einer Hecke ab?

hecke-pflanzen-kosten

Soll ein Gärtner das Pflanzen der Hecke übernehmen, fallen weitere Kosten an.
Kostencheck-Experte: Entscheidend sind hier:

  • die Pflanzenart
  • die Zahl der Pflanzen die pro lfdm erforderlich sind
  • die Höhe der Pflanzen beim Kauf
  • die Breite der Pflanzen beim Kauf (Qualitätsmerkmal)
  • die bestellte Menge und die anfallenden Versandkosten wenn nicht selbst abgeholt wird
  • die Baumschule von der die Pflanzen stammen und die Qualität sowie der Aufwand bei der Aufzucht
  • gegebenenfalls die Kosten für das Einsetzen der Pflanzen durch den Fachmann (Gärtner oder GaLa-Bauer)

Preisvergleiche lohnen sich unbedingt, dabei sollte allerdings auch die Qualität nicht außer Acht gelassen werden. Die Preisunterschiede zwischen einzelnen Baumschulen oder verschiedenen Anbietern können 100 % und mehr betragen.

Text: Kostencheck.de