Baumhaus bauen lassen: welche Kosten sind zu erwarten?

baumhaus-bauen-lassen-kosten

Vielleicht ist es ja nur unsere evolutionäres Erbe, aber Baumhäuser üben eine sehr große Faszination auf Menschen aus. Längst nicht nur auf Kinder – auch viele Erwachsene finden sie genauso anziehend. Mittlerweile werden schon längst auch bewohnbare Baumhäuser mit Baugenehmigung in ganz unterschiedlichen Größen, bis hin zur Luxusvilla gebaut. Was es kostet, ein solchen Baumhaus errichten zu lassen, erklärt der Kostencheck-Experte in unserem Interview.

Frage: Mit welchen Kosten muss man für ein Baumhaus rechnen?

Kostencheck-Experte: Das hängt natürlich immer von der individuellen, gewünschten Ausführung und der Größe des Baumhauses ab.

Für kleinere Einraumhäuser, die vom Profi aufgebaut werden, können Sie etwa Kosten zwischen rund 15.000 EUR und 30.000 EUR rechnen.

Für ein „echtes“ Baumhaus mit hochwertiger Bauausführung und Dämmung sowie professionelle Fenster und Wendeltreppe müssen Sie dann bereits Kosten zwischen 70.000 EUR und 100.000 EUR rechnen.

Kinderspielhäuser sind etwas günstiger – in der hochwertigen Ausführung vom Profi (ungedämmt und mit Plexiglas-Fenstern) liegen die Kosten meist bei rund 10.000 EUR.

baumhaus-bauen-lassen-kosten

Kinderspielhäuser sind meist etwas günstiger.

Bei aus Holz gebauten Baumhäusern ist zudem die Haltbarkeit ein wichtiges Thema. Sie hängt sowohl von der Bauweise, dem Aufstellort als auch von der Gesundheit des Baums ab. Baumhäuser sind in ihrer Haltbarkeit dabei nicht unbedingt mit gewöhnlichen Gebäuden zu vergleichen – bei guter Pflege und solider Bauweise sind aber durchaus Nutzungsdauern von 20 bis 30 Jahren möglich, wenn ein geeigneter Aufstellort (Licht/Schattenverhältnis, Niederschläge, Luftfeuchtigkeit, Sturmschutz) gewählt wird und der Baum sehr vital ist.

Beispiel-Kosten

Wir lassen vom Profi ein 40 m² großes und zweistöckiges Baumhaus aus Holz errichten. Zum Baumhaus-Entwurf gehören 2 Plattformen, eine Wendeltreppe und eine Hängebrücke, das Haus ist voll gedämmt, mit Holzschindeln gedeckt und hat moderne Fenster.

PostenPreis
Lieferung und Aufbau komplett75.000 EUR
Gesamtkosten75.000 EUR
Kosten pro m² Nutzfläche damit1.875 EUR pro m²

Hierbei handelt es sich um beispielhafte Kosten für ein einzelnes Gebäude bei Bauausführung an einem bestimmten Ort. Die Kosten für den Bau anderer Bauhäuser an anderen Aufstellorten können auch deutlich unterschiedlich ausfallen.

Frage: Was bestimmt die Kosten für den Bau eines Baumhauses?

baumhaus-bauen-lassen-kosten

Die Größe spielt eine entscheidende Rolle, welchen Preis das Baumhaus hat.

Kostencheck-Experte: Berücksichtigt werden müssen hier:

  • gegebenenfalls anfallende Planungs- und Genehmigungskosten
  • die Art der Bauweise
  • die Art der Befestigung des Hauses
  • die Größe des Hauses
  • der Materialverbrauch und das gewählte Material
  • die individuelle Ausstattung des Hauses (z. B. Fenster, Art der Dacheindeckung, Dämmung, Plattformen, etc.)
  • die Kosten für die Erschließung (z. B. Zu- und Abflüsse, Stromversorgung, etc.)

Bei professioneller Ausführung ist die Bauweise mindestens genau so aufwendig wie der Bau eines Hauses am Boden, die Kosten liegen aufgrund der nötigen Befestigung oder Plattformerrichtung häufig aber noch deutlich höher.

Für die Kosten spielt auch der Aufwand für die Planung individuell gewünschter Lösungen immer eine Rolle – je höher der Planungsaufwand, desto höher am Ende auch die Kosten.

Frage: Wann braucht man eine Baugenehmigung für ein Baumhaus?

Kostencheck-Experte: Das kann je nach Länderrecht unterschiedlich geregelt sein. Die einzelnen Bundesländer machen hier ganz unterschiedliche Vorgaben, auch was die zulässige Größe betrifft.

Grundsätzlich können Sie davon ausgehen, dass Sie beim Schaffen eines Aufenthaltsraums im baurechtlichen Sinn, also beim Einbau einer Toilette und einer „Feuerstelle“ (Küche, Heizmöglichkeit) in so gut wie allen Fällen eine Genehmigung brauchen werden.

In vielen Bundesländern sind auch bereits Baumhäuser ohne eine solche Ausstattung ab einer bestimmten Größe genehmigungspflichtig. Informieren Sie sich auf jeden Fall bereits im Vorfeld ausführlich bei Ihrer Baubehörde, was Sie noch dürfen und wofür Sie bereits eine Genehmigung brauchen.