Bauendreinigung: welche Kosten zu erwarten sind

bauendreinigung-kosten

Als Bauherr hat man viel um die Ohren – auch wenn der Großteil der Bauarbeiten bereits abgeschlossen sind. Zum Putzen kommt man dann häufig nicht. Das wäre allerdings durchaus wichtig, denn nur so lassen sich Mängel leicht und schnell erkennen, in der staubigen und verschmutzten Baustelle geht ansonsten ein Mangel schnell unbemerkt unter. Welche Kosten für eine Bauendreinigung zu erwarten sind und welche Unterschiede es dabei geben kann, erfahren Sie vom Kostencheck-Experten in unserem Interview.

Frage: Welche Kosten sollte man für die Bauendreinigung veranschlagen?

Kostencheck-Experte: Das ist pauschal gar nicht so einfach zu sagen. Die Größe des Hauses und der individuell gegebene Verschmutzungsgrad spielt für die Kosten durchaus eine bedeutsamen Rolle.

Unterscheiden muss man zunächst einmal ob

  • nach Stunden abgerechnet wird
  • ob nach Quadratmeter Fläche abgerechnet wird

Beide Verrechnungsarten sind in der Praxis üblich, die Preise lassen sich zwischen solchen Angeboten allerdings häufig nur schwierig vergleichen, weil man als Laie den Zeitaufwand für professionell durchgeführte Reinigungsarbeiten oft nur schwer abschätzen kann.

Verrechnung nach Zeitaufwand

Bauendreinigung Stundensatz

Stundensätze von um die 30€ sind üblich
Wird die Bauendreinigung nach Zeitaufwand verrechnet, können Sie in den meisten Fällen von durchschnittlichen Stundensätzen im Bereich von rund 30 EUR pro Stunde ausgehen.

Um dem individuellen Verschmutzungsgrad und höherem oder niedrigerem Aufwand gerecht zu werden, werden die Preise in der Regel aber nach einer Besichtigung der Baustelle individuell noch etwas angepasst.

Sind noch Sonderreinigungen erforderlich (z. B. spezielle Reinigung von Bodenbelägen, Fenster-Grundreinigung oder Reinigung von Höfen und Außenanlagen, etc.) werden diese Kosten noch gesondert verrechnet.

Für besonders aufwendige Reinigungsaufgaben (beispielsweise zusätzliche Entrümpelung oder Reinigungen nach einem eingetretenen Wasserschaden) können gegebenenfalls auch deutlich höhere Stundensätze angesetzt werden, die bis zu 50 EUR oder 60 EUR pro Stunde reichen können.

Verrechnung nach Quadratmeter

Für den Hausherrn überschaubarer ist natürlich eine Verrechnung nach Quadratmeter. Allerdings muss man hier auch damit rechnen, dass es deutliche Preisanpassungen je nach Situation auf der Baustelle geben kann.

Die Kosten beginnen meist bei rund 4 EUR pro m² bis 8 EURpro m² für die Endreinigung, Sonderleistungen wie das Reinigen der Fenster bei starker Verschmutzung können gegebenenfalls noch zusätzlich verrechnet werden.

Bauschutt Entsorgungskosten

Muss auch Baumüll entsorgt werden, steigen die Kosten erheblich
Sind auch Entsorgungsaufgaben nötig oder schwierige Reinigungen (etwa nach eingetretenem Wasserschaden am Bau) erforderlich, steigt auch hier der Preis. Die Zuschläge pro m² können dafür zwischen 3 EUR pro m² und 5 EUR pro m² liegen, gegebenenfalls auch noch höher, abhängig vom Reinigungsaufwand.

Die Preise werden üblicherweise für Flächen über 100 m² angesetzt, für kleinere zu reinigende Flächen werden häufig Zuschläge erhoben. Diese Zuschläge betragen üblicherweise 1 EUR pro m² bis 2 EUR pro m².

Bei der Reinigung von Außenanlagen müssen Sie – je nach Aufwand – meist zwischen rund 0,30 EUR pro m² und 0,50 EUR pro m² rechnen. Gegebenenfalls fallen auch hier Zuschläge an, wenn Entsorgungsaufgaben oder besonders aufwendige Reinigungen nötig sind.

Beispiel-Kosten

Wir lassen bei unserem neu gebauten Haus eine Bauendreinigung von einem professionellen Reinigungsunternehmen durchführen. Die Größe der Wohnfläche beträgt 135 m², zusätzlich lassen wir die stark verschmutzten Rahmen, Gläser und Fensterbänke bei unseren 12 Fenstern reinigen.

Die Außenanlagen reinigen wir selbst.

Posten Preis
Bauendreinigung, 135 m², komplett 796,50 EUR
Fenster komplett reinigen, starke Verschmutzung 46,80 EUR
Gesamtkosten 843,30 EUR
Kosten pro m² hochgerechnet 6,25 EUR pro m² gesamt (inklusive Fensterreinigung)

Die hier gezeigten Kosten sind in einem konkreten Fall bei Ausführung durch ein bestimmtes Reinigungsunternehmen erfolgt. Die Kosten in anderen Fällen können je nach Verschmutzungsgrad, Reinigungserfordernis und beauftragtem Unternehmen auch deutlich abweichen.

Frage: Was bestimmt die Kosten für die Bauendreinigung?

Kostencheck-Experte: Maßgeblich ist hier:

  • welches Reinigungsunternehmen man beauftragt
  • ob nach Stundenaufwand oder nach m² abgerechnet wird
  • welche Leistungen das jeweilige Unternehmen in den angegebenen Preis inkludiert
  • welche Größe die zu reinigende Fläche hat (ab 200 m² meist günstigere Quadratmeterpreise)
  • welcher Aufwand für die Reinigung besteht
  • welcher Verschmutzungsgrad gegeben ist
  • ob besonders aufwendige Reinigungen durchzuführen sind (Entsorgungsaufgaben, Wasserschaden-Reinigung, besonders stark verschmutzte Fenster, etc.)
  • ob auch die Außenbereiche mit gereinigt werden sollen

Eine verlässliche Kostenschätzung kann ein seriöses Unternehmen meist erst nach einer direkten Besichtigung vor Ort abgeben.

Text: Kostencheck.de