Fliesen entfernen: Welche Kosten muss man rechnen?

fliesen-entfernen-kosten

Bei einer Renovierung von Badezimmer oder betagten Fliesen-Fußböden muss der alte Fliesenspiegel oft weichen. Manchmal müssen auch nur einzelne beschädigte Fliesen ausgetauscht werden. Welche Kosten das verursachen kann, erklärt ausführlich der Kostencheck-Experte im Interview.

Frage: Wann wird das Entfernen von Fliesen im Allgemeinen notwendig?

Kostencheck-Experte: Das muss man sich im Einzelfall immer genau ansehen. Bei einer Renovierung ist natürlich der erste Gedanke immer, einen vorhandenen Fliesenspiegel abzuschlagen und zu ersetzen. Das muss aber gar nicht immer sein.

Sogenannte Fliese-auf-Fliese-Renovierungen sind in vielen Fällen durchführbar – dabei werden ganz einfach sehr dünne Fliesen (unter 5 mm Fliesenhöhe) auf den alten Fliesen verlegt.

Das erscheint sinnvoll, da Fliesen zum Verlegen vor allem eines brauchen: einen exakt ebenen und tragfähigen Untergrund. Ein alter Fliesenspiegel bietet genau das. Werden hingegen alte Fliesen von Wand und Boden abgestemmt, bleiben Kleber- und Mörtelreste zurück, der Untergrund muss dann erst einmal aufwendig aufbereitet werden. Erst dann kann wieder neu gefliest werden.

Renovierungsfliesen sind heute kaum mehr teurer als gewöhnliche Fliesen auch – dazu kommt, dass es viele moderne Feinsteinzeugfliesen im trendigen Großformat ebenfalls auf sehr geringe Fliesenstärken bringen und dabei hoch belastbar bleiben. Die geringe Stärke ist notwendig, um die sehr großen Fliesen nicht unhandhabbar schwer zu machen, Großformate können ja bis zu 300 cm x 120 cm groß sein.

Das Verlegen macht dann wegen der Fliesengröße auch deutlich weniger Arbeit und geht schneller voran. Die Zahl der Fugen ist insgesamt reduziert, vorhandene Fugen können auch sehr schmal (bis zu 2 mm) ausgeführt werden, wenn die Fliesen rektifiziert sind. Fliese-auf-Fliese Renovierungen sind also durchaus ein überlegenswerter Punkt.

Die größere Aufbauhöhe nach dem Verlegen macht meist lediglich das Anpassen von Türen nötig, was aber häufig vertretbaren Aufwand verursacht. Bei Wandfliesen ist die größere Aufbauhöhe meist völlig unproblematisch, bei Bodenfliesen bis auf Türen und Durchgänge auch.

fliesen-entfernen-kosten

Sollen nur einzelne Fliesen entfernt werden, muss mit viel Sorgfalt vorgegangen werden
Wenn man Fliesenspiegel abschlägt, geht das (auch beim Fachmann) meist mit roher Gewalt – und dementsprechendem Werkzeug (leistungsfähiger Stemmhammer). Nur beim Herauslösen einzelner Fliesen aus einem Fliesenspiegel wird mit besonders viel Feingefühl vorgegangen – um die daneben liegenden Fliesen nicht zu beschädigen. Das ist dann aber eine ganz andere Sache und wird in der Regel nur eingesetzt, um beschädigte Fliesen in einem Fliesenspiegel ersetzen zu können. Auch kostenmäßig kann man ein solches Vorgehen dann nicht vergleichen.

Frage: Was kostet das Entfernen von Fliesenspiegeln?

Kostencheck-Experte: Die Kosten richten sich in der Regel nach dem kalkulierten Aufwand, der für das Entfernen nötig ist. Im Allgemeinen rechnen Fachbetriebe hier mit Stundensätzen – meist in der Höhe von rund 30 EUR pro Stunde bis 40 EUR pro Stunde.

Das auf einen Quadratmeterpreis umzurechnen, ist allerdings schwierig. Wie viel m² Fliesen sich innerhalb einer Stunde entfernen lassen, hängt vor allem vom Fliesenspiegel selbst ab.

Unter gewöhnlichen Bedingungen lassen sich von Fachhandwerkern etwa 2 m² – 3 m² Fliesen pro Stunde entfernen. Das ergibt dann entsprechend einen Quadratmeterpreis von rund 10 EUR pro m² bis 20 EUR pro m² pro Stunde.

Unter schwierigeren Bedingungen (sehr alte, vermörtelte Fliesen, Heizestriche) kann das aber auch viel weniger sein – der Quadratmeterpreis liegt dann entsprechend deutlich höher.

Ein Kostenbeispiel aus der Praxis

Wir wollen den schon in die Jahre gekommenen Fliesenboden im Flur entfernen lassen und später durch einen Dielenboden ersetzen. Unser Flur ist 8,5 m² groß.

Posten Preis
Anfahrt 26 EUR
Fliesenentfernung auf 8,5 m² 168 EUR
Fliesenentsorgung 20 EUR
Gesamtkosten 214 EUR

Hierbei handelt es sich natürlich lediglich um ein einzelnes Kostenbeispiel für ganz bestimmte Arbeiten unter ganz bestimmten Bedingungen. Die Kosten können in anderen Fällen auch deutlich unterschiedlich liegen.

Frage: Von welchen Faktoren hängen die Kosten für die Fliesenentfernung ab?

Kostencheck-Experte: Hier muss man einiges in Betracht ziehen:

  • die Größe der Fliesenfläche
  • die Art der Fliesen und des Untergrunds
  • die Kalkulation des Handwerksbetriebs für den Aufwand
  • ob Kosten für die Entsorgung verlangt werden oder man selbst entsorgt

All das muss man im Einzelfall mit einkalkulieren. Es kann sich auch lohnen, mehrere Angebote einzuholen und unter Umständen zu versuchen, einen günstigen Pauschalpreis auszuhandeln.

Frage: Inwiefern spielt die Art des Untergrunds und der Fliesen eine Rolle?

fliesen-entfernen-kosten

Fliesen auf einer Fußbodenheizung darf nur der Fachmann entfernen
Kostencheck-Experte: Wenn Fliesen auf einem Heizestrich entfernt werden sollen, muss mit äußerster Vorsicht vorgegangen werden. Der Estrich darf nicht beschädigt werden. In solchen Fällen sollte man die Entfernung auch möglichst immer dem Fachmann überlassen und sich nicht selbst daran versuchen.

Bei sehr alten Fliesen, die noch in einem Mörtelbett verlegt sind, kann das Entfernen sehr aufwendig sein – die Haftkraft der Fliesen ist dann sehr groß und die Entfernung schwierig. In solchen Fällen kann man kaum mit 2 m² – 3 m² Stundenleistung rechnen, sondern mit deutlich weniger.

Frage: Was kostet es, wenn eine einzelne Fliese herausgelöst werden soll?

Kostencheck-Experte: Hier gehen Fliesenleger ganz anders vor und niemals mit dem Stemmhammer.

Die Fuge um die herauszulösende Fliese muss sorgfältig aufgetrennt werden, dann wird in der Regel Heißdampf mit Druck eingesetzt, um die Fliese aus ihrem Bett zu lösen. Das dauert je nach Haftkraft rund 15 – 20 Minuten.

Setzt man die Stundensätze von oben an, kostet das Entfernen und Wiedereinsetzen also grob geschätzt eine Stunde Arbeitszeit – in der Regel also etwa 30 EUR bis 40 EUR.

Eine passende Austauschfliese sollte dafür dann natürlich vorhanden sein. Aus diesem Grund empfiehlt es sich beim Fliesenlegen immer einige Restfliesen zu behalten, um für so einen Fall gerüstet zu sein.

Frage: Kann man seine Fliesen nicht auch selbst entfernen?

Kostencheck-Experte: In der Regel ist das kein Problem und sogar hinsichtlich der Kosten empfehlenswert. Einen passenden Stemmhammer kann man auch ab rund 40 EUR pro Tag leihen.

Für die nachfolgende Untergrundvorbereitung braucht man dann allerdings etwas Geschick und Fachkenntnis.

Lediglich bei vorhandenen Heizestrichen sollte man die Entfernung dem Profi überlassen.

Text: Kostencheck.de
Artikelbilder: Hajrudin Hodzic/Shutterstock, Zivica Kerkez/Shutterstock, vchal/Shutterstock