Vom Kammerjäger Wespen entfernen lassen: welche Kosten muss man rechnen?

kammerjaeger-wespen-kosten

Ein Wespennest wirkt oft schon allein optisch bedrohlich – ganz ungefährlich ist es auch nicht, wenn es an ungünstigen Stellen hängt. Für die Entfernung sind professionelle Schädlingsbekämpfer der richtige Ansprechpartner. Mit welchen Kosten bei der Entfernung oder Umsiedlung eines Wespennests gerechnet werden muss, besprechen wir mit dem Kostencheck-Experten in unserem Interview.

Frage: Was kostet das Beseitigen eines Wespennests durch einen professionellen Schädlingsbekämpfer?

Kostencheck-Experte: Die Kosten richten sich danach, ob das Wespennest lediglich entfernt oder komplett umgesiedelt wird.

kammerjaeger-wespen-kosten

Für die Entfernung von Wespennestern gibt es meist Pauschalpreise.

Für eine Entfernung haben viele Schädlingsbekämpfungsbetriebe Pauschalpreise, die in einem solchen Fall zur Anwendung kommen. Meist liegen diese Pauschalpreise für die Entfernung des Wespennests zwischen rund 50 EUR und 100 EUR.

Bei Einsätzen, die abends und am Wochenende stattfinden, können gegebenenfalls Zuschläge verrechnet werden.

Die Umsiedlung eines Wespennests ist deutlich aufwendiger und kann bis zu 200 EUR kosten. Das Entfernen muss in diesem Fall sehr sorgfältig erfolgen, durch den höheren Aufwand für den Schädlingsbekämpfer steigt auch der Preis.

Zunächst einmal ein Kostenbeispiel.

Kostenbeispiel aus der Praxis

Über unsere Terrasse finden wir ein Wespennest. Da wir kleine Kinder im Haus haben, zögern wir nicht, den Schädlingsbekämpfer zu rufen und ihn mit der Entfernung des Nests zu beauftragen.

PostenPreis
Anfahrtskosten0 EUR (in der Pauschale enthalten)
Wespennest Entfernung (Pauschale)70 EUR
Gesamtkosten damit70 EUR

Die hier gezeigten Kosten beziehen sich auf die Entfernung eines Wespennests durch einen bestimmten Kammerjäger. Die Kosten können bei anderen Schädlingsbekämpfern unterschiedlich sein.

Frage: In welchem Preisrahmen bewegen sich die Kosten für die Entfernung eines Wespennests durch den Schädlingsbekämpfer?

Kostencheck-Experte: Hierbei können Sie grob von Kosten zwischen rund 50 EUR und 200 EUR ausgehen. Gegebenenfalls können auch noch Anfahrtskosten und Wochenend-Zuschläge hinzukommen.

Für die bloße Entfernung des Nests können Sie dabei rund 50 EUR bis 100 EUR rechnen, muss das Nest dagegen umgesiedelt werden, fallen Kosten bis zu 200 EUR. Bei besonders aufwändiger Entfernung des Nests können die Kosten im Einzelfall auch noch höher liegen.

Frage: Wovon hängen die Kosten für die Entfernung eines Wespennests ab?

kammerjaeger-wespen-kosten

Wenn das Nest umgesiedelt werden muss sind die Kosten höher.

Kostencheck-Experte: Maßgeblich ist hier:

  • ob es sich tatsächlich um Stechwespen handelt
  • ob eine akute Gefahr vom Nest ausgeht
  • ob das Nest entfernt oder umgesiedelt wird
  • ob die Entfernung abends oder am Wochenende erfolgen muss
  • die Preisgestaltung des beauftragten Schädlingsbekämpfers

Frage: Was entscheidet darüber, ob umgesiedelt oder entfernt und zerstört wird?

Kostencheck-Experte: Grundsätzlich sind nur wenige Wespenarten für den Menschen überhaupt eine Bedrohung. Sehr viele Wespenarten sind dagegen harmlos.

Nachdem das deutsche Naturschutzgesetz verbietet, Wildtiere in ihrer Entwicklung zu stören, dürfen nur tatsächlich den Menschen bedrohende Wespen getötet werden. Das gilt auch nur dann, wenn vom Nest an seinem konkreten Bauort auch tatsächlich eine Bedrohung ausgeht. Alle harmlosen Wespenarten müssen umgesiedelt werden.

In vielen Fällen ist Laien allerdings nicht klar, ob es sich um gefährliche Wespen handelt oder um relativ harmlose Wespenart. Aus diesem Grund sollte man immer den Schädlingsbekämpfer rufen.

kammerjaeger-wespen-kosten

Wespennester sollten Sie nicht selbst entfernen.

Versuche, ein Wespennest selbst zu entfernen, auszuräuchern oder mit speziellen Wespenschaum zu bekämpfen, enden im besten Fall schmerzhaft, im schlimmsten Fall wird es wirklich gefährlich, auch für die Umstehenden. Selbstversuche beim Entfernen sollte man also tunlichst unterlassen, wenn man nicht über die entsprechende Erfahrung und eine passende Schutzausrüstung verfügt.

Im Spätherbst kann man Wespennester natürlich problemlos selbst abnehmen – zu diesem Zeitpunkt sind die Wespen bereits gestorben und das Nest ist verlassen.

Frage: Kann man nicht einfach die Feuerwehr rufen?

Kostencheck-Experte: Nein. Die Feuerwehr wird nur dann tätig, wenn tatsächlich in öffentlichen Bereichen ernsthaft Gefahr im Verzug ist.

Grundsätzlich ist der richtige Ansprechpartner immer erst der Schädlingsbekämpfer. Die meisten Unternehmen betreiben auch Notdienste und sind rund um die Uhr erreichbar.

Nur wenn ernsthaft Gefahr droht, Personen stark gefährdet sind und kein Schädlingsbekämpfer rechtzeitig verfügbar ist, kann man sich im Ausnahmefall auch an die Feuerwehr wenden. Das wird allerdings nur höchst selten bis nie der Fall sein.