Türen bekleben lassen: welche Kosten muss man rechnen?

tueren-bekleben-lassen-kosten

Heutzutage wird beinahe alles foliert: vom Auto bis hin zu einzelnen Möbeln. Damit liegt der Gedanke nahe, auch Türen bekleben zu lassen um sie nach einer Renovierung der Räume optisch an die neue Raumgestaltung anzupassen und zu verschönern. Was das Bekleben lassen mit Folie kostet, erklärt der Kostencheck-Experte in unserem Interview.

Frage: Was kostet das Bekleben lassen von Türen?

Kostencheck-Experte: Die Kosten lassen sich nicht pauschal angeben. Sie hängen immer vom jeweiligen Türmodell, dem Aufwand beim Bekleben und vom jeweils gewählten Anbieter ab.

Kostenbeispiel aus der Praxis

Wir wollen eine Badezimmertür, die nicht mehr zu unserer neuen Badgestaltung passt, mit Folien auf einen passenden Farbton bringen lassen. Wir entscheiden uns für eine hochwertige Folie in dunklem Holzdekor, die der Anbieter direkt bereitstellt.

Posten Preis
Kosten Folienmaterial 161,40 EUR
Arbeitskosten folieren Tür und Zarge komplett 340 EUR
Gesamtkosten 501,40 EUR

Dieses Kostenbeispiel bezieht sich lediglich auf eine bestimmte Tür und einen bestimmten Anbieter. Die Kosten in anderen Fällen können auch deutlich unterschiedlich liegen.

Frage: Von welchen Faktoren hängen die Kosten für das Bekleben lassen von Türen ab?

tueren-bekleben-lassen-kosten

Wird die Zarge mitbeklebt, steigen die Kosten und der Aufwand
Kostencheck-Experte: Zu berücksichtigen sind hier:

  • die Größe der Türfläche
  • ob die Zarge mit beklebt werden soll
  • welche Kosten für die Folien anfallen
  • welche Kosten für die Arbeitsleistung verrechnet werden
  • welcher Aufwand für den Anbieter beim Bekleben entsteht

Frage: Welche Kosten muss man für hochwertige Folien rechnen?

Kostencheck-Experte: Wenn Sie hochwertige Folien beim spezialisierten Anbieter kaufen, müssen Sie meist mit Kosten von rund 20 EUR pro m² bis 35 EUR pro m² für die Folie rechnen.

Zu beachten ist, dass gegebenenfalls auch Verschnitt einkalkuliert werden muss. Der tatsächliche Quadratmeterpreis kann in der Praxis durch einzelne nötige Teile (Zargenseite, Oberseite der Zarge, Türblatt auf beiden Seiten plus Kanten) also etwas höher liegen. Zur Optimierung des Folienverbrauchs bieten viele Hersteller die Erstellung von Zuschnittplänen an, sodass der Verschnitt so gering wie möglich bleibt.

Frage: Welche Kosten für die Arbeitsleistung muss man rechnen?

Kostencheck-Experte: Das ist je nach Arbeitsaufwand und Anbieter unterschiedlich.

Im Allgemeinen wird nach dem Zeitaufwand kalkuliert, der für das professionelle Aufbringen der Folie nötig ist. Dadurch können die Arbeitskosten bei gleich großen Flächen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad (Kanten, Ecken, komplizierte Formen) dennoch deutlich unterschiedlich ausfallen.

Für die Arbeitsleistung beim Folieren von Tür und Zarge müssen Sie im Allgemeinen zwischen 200 EUR und 400 EUR rechnen.

Frage: Lohnt sich das Folieren lassen von Türen überhaupt?

Kostencheck-Experte: Das muss man immer im Einzelfall beurteilen. In vielen Fällen wird sich das allerdings kaum lohnen.

tueren-bekleben-lassen-kosten

Die Gestaltungsmöglichkeiten sind beim Folieren unzählig
Die Kosten für optisch attraktive neue Innentüren beginnen bei rund 80 EUR bis 100 EUR. Eine neue Tür zu finden, die zum gewünschten Design des Raums passt, sollte für 100 EUR bis 200 EUR Kostenaufwand also möglich sein. Insbesondere Ganzglastüren oder Glasschiebetüren passen zu sehr vielen modernen Raumgestaltungen, daneben stehen auch bei anderen Türarten zahllose Designs zur Auswahl.

Das optische Anpassen des Türrahmens ist etwas aufwendiger, wenn es notwendig ist, gegebenenfalls ist auch eine neue Zarge notwendig. Dazu kommen die Einbaukosten für die neue Tür.

Der Vorteil der Folierung liegt in der schnellen Ausführung und in der Vermeidung von Staub und Schmutz, wenn auch die Zarge optisch angepasst werden soll. Dafür muss man dann allerdings deutlich höhere Kosten rechnen als für einen Türenaustausch.

Frage: Lohnt es sich, die Türen selbst zu folieren?

Kostencheck-Experte: Mit etwas Geschick und wenn die Möglichkeit besteht, die Beschläge der Tür selbst abzunehmen und die Tür auszuhängen, ist das sicherlich eine gute Möglichkeit.

Der größte Teil der Kosten lag in unserem Kostenbeispiel bei den Arbeitskosten. Kann man sich diese ersparen, bleiben nur die Kosten für die Folie. Bei unserem Kostenbeispiel lagen die Materialkosten für die Folie, die zur Umgestaltung von Tür und Zarge verbraucht wurde, bei rund 160 Euro.

Das bewegt sich im Bereich einer neuen Tür im mittleren Preissegment, allerdings ohne Zarge. Beim Selbstfolieren halten sich die Kosten für die Umgestaltung also in einem akzeptablen Rahmen.