Zaun aufstellen lassen: mit welchen Kosten muss man rechnen?

zaun-aufstellen-lassen-kosten

Nicht jeder Grundstücksbesitzer hat die Muße oder die Fähigkeiten, seinen Zaun selbst zu errichten. Welche Kosten für das Setzen von Zäunen verlangt werden, erfahren Sie vom Kostencheck-Experten in unserem Interview.

Frage: Was kostet es, einen Zaun aufstellen zu lassen?

Kostencheck-Experte: Diese Frage lässt sich pauschal nur schwer beantworten. Das hängt unter anderem auch von der Art des Zauns und vom jeweils anfallenden Montage-Aufwand ab. Zusätzlich können die verlangten Kosten variieren, je nachdem ob man den Zaun beim Anbieter gekauft hat oder ein freies Unternehmen mit der Aufstellung beauftragt.

Unterscheiden muss man grundsätzlich zwischen:

  • herkömmlichen Zäunen (Doppelstabmattenzaun, Maschendrahtzaun, etc.)
  • Gabionenzäunen

Bei herkömmlichen Zäunen können die Kosten je nach Aufwand und gesamter Zaunlänge etwas variieren, im Allgemeinen können Sie jedoch für eine komplette Montage inklusive aller Leistungen von Kosten im Bereich von rund 50 EUR pro m bis 100 EUR pro m für das Aufstellen der meisten Zäune rechnen.

Sehr einfache Zaunmontagen können bei Dumpingpreis-Anbietern auch sehr günstig sein (ab rund 20 EUR pro m), das ist jedoch eher die Ausnahme. Schwierige Bodenverhältnisse und Unebenheiten im Gelände können die Kosten dann auch noch weiter verteuern.

zaun-aufstellen-lassen-kosten

Gabionenzäune sind deutlich teurer als einfache Metall- oder Holzzäune
Bei Gabionenzäunen liegen die Gesamtkosten (Zaun, Aufbau und Befüllung) meist deutlich höher. Von Kosten im Bereich von rund 150 EUR bis 200 EUR je laufendem Meter Zaun sollten Sie auf jeden Fall ausgehen.

Diese Kosten lassen sich durch eine entsprechende Auswahl des Zauns und durch Eigenleistungen gegebenenfalls noch etwas verringern.

Gabionenzäune kann man auch komplett selbst aufstellen, dabei fallen dann nur die Lieferkosten für das Füllmaterial und geringe Kosten für den Fundamentbeton (Zaunpfosten) als zusätzliche Kosten an. Mehr Informationen darüber finden Sie an dieser Stelle.

Kostenbeispiel aus der Praxis

Wir bestellen bei einem Internet-Unternehmen einen 14 m langen Komplettzaun und lassen den Zaun vom Anbieter auch gleich montieren.

Posten Preis
Zaunkosten, Dopppelstabmattenzaun mit Rundpfosten, 14 m 415,70 EUR
Montage komplett 1.193 EUR
Gesamtkosten 1.608,70 EUR
Errichtungskosten pro m Zaun in diesem Fall 85 EUR pro m

Hierbei handelt es sich um ein Kostenbeispiel, das nur für einen einzelnen Anbieter und für ein ganz bestimmtes Zaunmodell gilt. Die Kosten für die Zaunmontage können bei anderen Zäunen und bei anderen Anbietern auch deutlich unterschiedlich liegen.

Frage: Wovon hängen die Kosten für das Aufstellen lassen eines Zauns ab?

Kostencheck-Experte: Hierbei ist einiges zu berücksichtigen:

  • die Art des Zauns
  • die Bodenbeschaffenheit
  • die Geländeform (Steigungen, Unebenheiten, etc.)
  • die zu leistenden Fundamentarbeiten
  • der Aufwand der zum Errichten des Zauns notwendig ist
  • ob der Zaun direkt geliefert und montiert wird oder bis zum Montage-Termin zwischengelagert werden muss (Komplettanbieter)
  • ob Gartentore, Durchgänge und ähnliches mit einzubauen sind
  • wie viel Eigenleistung beim Aufbau des Zauns erbracht wird

Neben den Montagekosten müssen natürlich auch noch die Kosten für den Zaun selbst miteingerechnet werden. Dabei gibt es große Kostenunterschiede.

Einen großen Unterschied macht es auch, ob ein Zaun aus fertigen Zaunelementen errichtet wird oder individuell vor Ort gebaut wird. Für individuell vor Ort gebaute Zäune liegen die Aufbaukosten durchwegs deutlich höher.

Frage: Was kostet das Zaunmaterial ungefähr?

zaun-aufstellen-lassen-kosten

Die Preise für das Zaunmaterial sind je nach Material sehr unterschiedlich
Kostencheck-Experte: Die Preise können hier sehr unterschiedlich liegen.

Holzzäune sind üblicherweise die günstigste Variante, dafür müssen Sie rund 30 EUR pro lfm bis 40 EUR pro lfm rechnen.

Kunststoffzäune kosten rund das Doppelte, mit 80 EUR pro lfm sollten Sie in diesem Fall also durchaus schon rechnen.

Metallzäune und Betonzäune liegen dann in den meisten Fällen schon deutlich über 100 EUR pro lfm, die Preise können je nach Ausführung und Zaunhöhe auch bis zu 300 EUR pro m oder sogar noch höher liegen.

Wenn Sie eine Natursteinmauer errichten lassen wollen, müssen Sie etwa 150 EUR pro m² bis 350 EUR pro m², je nach Ausführungsart und Steinqualität, rechnen. Dazu kommen noch bis zu 100 EUR pro lfm als Kosten für das Fundament der Steinmauer.

Abhängig sind die Kosten immer:

  • vom Zaunmaterial (Holz, Kunststoff, Metall, Schmiedeeisen, Beton, Gabione)
  • von der Zaunhöhe
  • gegebenenfalls auch von der Zaunlänge (unter Umständen geringfügig günstigere Preise bei größeren Längen)
  • von der Ausführungsart des Zauns (z. B. einfache Modelle oder Designer-Zäune)

Durch die große Vielfalt an ganz unterschiedlichen Zäunen kann es hier enorme Preisunterschiede geben. Wer auf seine Kosten achten muss, sollte sich auf jeden Fall für einen Holzzaun entscheiden, alternativ dafür, kostengünstige Zaunelemente gegebenenfalls selbst aufzustellen.

Text: Kostencheck.de