Arbeitsplatte zuschneiden lassen: welche Kosten muss man rechnen?

arbeitsplatte-zuschneiden-lassen-kosten

Wer eine neue Küchenarbeitsplatte kauft, muss sie auch auf die richtige Länge bringen und an den passenden Stellen Ausschnitte für die Herdplatte und die Spüle anfertigen. Welche Kosten es verursacht, wenn man diese Arbeiten professionell machen lässt, erklärt ausführlich der Kostencheck-Experte im Interview.

Frage: Was kostet der Zuschnitt einer Küchenarbeitsplatte?

Kostencheck-Experte: Die Kosten hängen davon ab, wo und in welcher Situation man Arbeitsplatten zuschneiden lässt. Die Kosten können im Einzelfall über 100 EUR betragen.

Unterscheiden muss man zunächst, wo man die Platte zuschneiden lässt:

  • im Baumarkt oder Möbelhaus, in dem man die Platte kauft
  • vom Tischler vor Ort (Anpassung der Platte im Zuge eines Einbaus)
  • in einem Baumarkt, in dem man die Arbeitsplatte nicht gekauft hat

Die Zuschnitte in dem Baumarkt bei dem man die Platte gekauft hat, werden in vielen Fällen kostenlos angeboten, wenn es sich um das Ablängen der Platte und gewöhnliche Ausschnitte für Herd und Spüle geht.

In anderen Fällen werden pro Zuschnitt geringe Kosten erhoben.

arbeitsplatte-zuschneiden-lassen-kosten

Wird vor Ort zugeschnitten, entstehen Kosten von um die 50€
Passt ein Tischler beim Einbau die Küchenarbeitsplatte an, liegen die Kosten für einen Schnitt oder Ausschnitt bei zwischen 30 EUR und 70 EUR, abhängig davon, um welchen Schnitt es sich handelt (Ausklinkung, Eckverbindung, etc.). Die Kosten werden zusätzlich zu den Montagekosten für die Platte für jeden notwendigen Schnitt einzeln gerechnet.

Die Kosten können niedriger liegen, wenn die Platte vom Tischler gekauft wurde.

Einen Zuschnitt ohne die Platte zu kaufen, lehnen viele Baumärkte ab. Wird dennoch zugeschnitten, können die Preise gegebenenfalls höher liegen als im Regelfall.

Geachtet werden sollte bei Zuschnitten im Baumarkt immer, welche Maßgenauigkeit garantiert wird und ab welcher Abweichung von den vorgegebenen Maßen ein Umtausch- oder Rückgaberecht besteht.

Kostenbeispiel aus der Praxis

Wir lassen eine im Baumarkt gekaufte Küchenplatte nach unseren Vorgaben zuschneiden.

Posten Preis
1 Eckverbindung 35 EUR
Spülenausschnitt rund 20 EUR
Ausschnitt 15 EUR
Gesamtkosten für den Zuschnitt 70 EUR

Hierbei handelt es sich um ein einzelnes Kostenbeispiel für einen konkreten Zuschnitt. Die Kosten in anderen Fällen können unterschiedlich liegen.

Frage: Von welchen Faktoren hängen die Kosten für den Zuschnitt einer Küchenarbeitsplatte ab?

Kostencheck-Experte: Zu berücksichtigen ist:

  • wer den Zuschnitt durchführt
  • welche Art von Schnitt ausgeführt werden muss
  • welche Werkzeuge für den Schnitt benötigt werden

Die Kosten im Baumarkt und die Kosten beim Schreiner vor Ort während des Einbaus einer Küchenarbeitsplatte liegen unterschiedlich hoch. Schreinerleistungen sind meist teurer.

Frage: Was kostet der Zuschnitt der Küchenarbeitsplatte im Baumarkt?

arbeitsplatte-zuschneiden-lassen-kosten

Im Baumarkt fällt der Zuschnitt deutlich günstiger aus
Kostencheck-Experte: Wurde die Platte im Baumarkt gekauft, kann man meist mit Kosten von 15 EUR bis 20 EUR je Ausschnitt rechnen. Das Ablängen der Platte ist in den meisten Fällen kostenlos, die Kantenumleimung an der Schnittseite kann 10 EUR bis 20 EUR kosten.

Für das Fräsen von Eckverbindungen (Schrägschnitt, Verbindungen fräsen, Gewindestangen einziehen) und Längsverbindungen fallen höhere Kosten an. In diesem Fall muss meist mit 30 EUR bis 50 EUR gerechnet werden, je nach Art der Verbindung.

Für das Herstellen von Sonderschnitten gelten jeweils unterschiedliche Preise:

  • Ausklinkungen
  • Zweifach- und Dreifachschnitte
  • Eckabrundungen
  • Eckabschrägungen
  • Herstellen von Lochausschnitten für Armaturen

Für einzelne Schnittkombinationen kann es auch Pauschalpreise geben (z. B. Ablängen, Ausschnitt für Kochfeld, Ausschnitt für Spüle).

Frage: Was kostet ein Zuschnitt der Arbeitsplatte durch den Tischler vor Ort?

Kostencheck-Experte: Schreiner berechnen für ihre Arbeitsleistung höhere Sätze.

Für das Herstellen einer stabilen Eckverbindung müssen Sie meist 40 EUR bis 50 EUR rechnen. Die Kosten können je nach verwendeter Methode und erforderlichen Kleinteilen auch bis zu 70 EUR gehen.

Längsverbindungen werden meist mit Preisen von 30 EUR bis 40 EUR abgerechnet.

Eckige Lochausschnitte sind mit rund 20 EUR bis 30 EUR je Ausschnitt meist kostengünstiger als runde Ausschnitte (z. B. für ein rundes Spülbecken).

Sind mehrere Schnitte (Anpassung an Wandvorsprünge, sogenannte „Ausklinkung“) oder das Anpassen an eine Wandecke erforderlich, muss meist mit Kosten um die 50 EUR gerechnet werden.

Eckabrundungen oder Abschrägungen von Ecken an der Arbeitsplatte kosten meist 20 EUR bis 30 EUR.

Die Kosten für Zuschnittsleistungen werden vom Schreiner zusätzlich zu den Montagekosten gerechnet. Die Kosten für die Montage einer neuen Küchenplatte liegen meist im Bereich von 150 EUR bis 250 EUR. Dafür kann perfekte Arbeit erwartet werden.

Frage: Kann man Arbeitsplatten auch selbst zuschneiden?

Kostencheck-Experte: Ausschnitte für Kochfeld und Spüle herzustellen ist meist unproblematisch, wenn man eine geeignete Stichsäge verwendet und die Ausschnitte von der Unterseite her durchführt. Das Umleimen von Kanten bereitet meist keine Probleme.

Eckverbindungen sind komplizierter, für genau passende Verbindungen muss ein sehr exakter Schrägschnitt gesetzt werden, um eine stabile Verbindung herzustellen ist meist eine Fräse notwendig.

Auch das Abrunden oder Abschrägen von Ecken kann komplizierter werden.

Bei den meisten üblichen Schnitten lässt sich durch Eigenleistung aber viel Geld sparen, wenn der Zuschnitt im Baumarkt nicht kostenlos angeboten wird.