60 qm Wohnung streichen: welche Kosten muss man rechnen?

60-qm-wohnung-streichen-kosten

Insbesondere beim Auszug muss eine Wohnung komplett neu gestrichen werden. Welche Kosten das Streichen einer 60 m² großen Wohnung verursacht und wie sich die Kosten zusammensetzen, erklärt ausführlich der Kostencheck-Experte im Interview.

Frage: Was kostet das Streichen einer 60 qm Wohnung?

Kostencheck-Experte: Das ist pauschal nicht zu beantworten.

Es kommt zunächst auf die Größe der Wandflächen an, die zu streichen sind. Die Größe der Wandflächen kann trotz gleicher Wohnfläche von Wohnung zu Wohnung unterschiedlich sein.

Dazu muss man zunächst unterscheiden:

  • ob ausschließlich die Wände gestrichen werden sollen
  • ob Wände und Decke gestrichen werden sollen
  • ob ein Anstrich oder mehrere Anstriche erforderlich sind
  • ob vor dem Anstrich Reparaturarbeiten erforderlich sind
  • ob farbig oder mit farbigen Mustern gestrichen werden soll

Müssen ausschließlich die Wände gestrichen werden, erhält man die Quadratmeterzahl der Wände auf folgendem Weg:

Die Summe der Länge aller Raumseiten eines Raums wird mit der Raumhöhe multipliziert. Fenster- und Türflächen werden abgezogen, ebenso geflieste Flächen.

Die Summe aller Wandflächen lässt sich dann für eine Kostenschätzung heranziehen: etwa 0,60 EUR pro m² bis 3 EUR pro m² fallen für Wandfarbe, Grundierung und Abdeckmaterialien bei einem einfachen Anstrich mit qualitativ hochwertiger weißer Wandfarbe an.

Sollen Wände und Decken gestrichen werden, muss zur Wandfläche die Deckenfläche hinzugerechnet werden. Sie entspricht der Grundfläche des Wohnraums, also 60 m².

60-qm-wohnung-streichen-kosten

Für Mehrfachanstrich und Premiumfarbe entstehen zusätzliche Kosten
Wenn mehrfach gestrichen werden muss, vervielfachen sich die zuvor ausgerechneten Kosten entsprechend pro Streichgang. Zum Überstreichen farbiger Wände mit weißer Farbe sind mindestens zwei Anstriche erforderlich.

Die Kosten für nötige Reparaturarbeiten richten sich nach dem Bedarf an Spachtelmasse. Fertigspachtelmasse kostet rund 5 EUR bis 20 EUR pro kg, Füllspachtel zum Anrühren ist mit 1,50 EUR pro kg bis 5 EUR pro kg kostengünstiger.

Bei farbigen Anstrichen liegen die Kosten für fertig abgetönte Wandfarben etwa genauso hoch wie bei hochwertiger weißer Wandfarbe. Premium-Produkte können teurer sein.

Kostenbeispiel aus der Praxis

Bei einer 60 qm großen Wohnung sollen Wand und Decke zweimal weiß gestrichen werden. Die Größe der zu streichenden Wandflächen beträgt 180 m².

Posten Preis
10 m² Abdeckvlies 13,50 EUR
Malerkrepp (Flachkrepp) 100 m 6,80 EUR
Marken-Wandfarbe für zweifachen Anstrich (8 Gebinde á 10 l) 343,90 EUR
Fertig-Spachtelmasse 1 kg 14,90 EUR
Tiefengrund 37,70 EUR
Gesamtkosten 416,80 EUR
Gesamtkosten pro m² Wand-/Deckenfläche 1,74 EUR pro m²

Hierbei handelt es sich lediglich um ein einzelnes Kostenbeispiel für ganz bestimmte Arbeiten. Die Kosten können in anderen Fällen unterschiedlich liegen.

Frage: Von welchen Faktoren hängen die Kosten für das Streichen einer Wohnung ab?

Kostencheck-Experte: Hier muss in Betracht gezogen werden:

60-qm-wohnung-streichen-kosten

Ob die Wand farbig oder weiß gestrichen werden soll, hat oft kaum eine Auswirkung auf den Preis

  • die Größe der zu streichenden Wandflächen und Deckenflächen
  • die Kosten für die verwendete Wandfarbe
  • die Ergiebigkeit der verwendeten Wandfarbe (l/m²)
  • die Anzahl der nötigen Anstriche (abhängig von der Deckkraft der Wandfarbe)
  • die Kosten für die notwendigen Reparaturmaterialien (Spachtelmasse)
  • die Kosten für benötigte Abdeckmaterialien
  • gegebenenfalls die Kosten für benötigtes Werkzeug (Farbrolle, Farbrührer, etc.)

Für die Ergiebigkeit der Wandfarbe sind die Angaben des Herstellers ausschlaggebend. Wird mit Tiefengrund vorgestrichen, treffen diese Angaben auch bei sandigen und stark saugenden Untergründen zu.

Frage: Welche Überschlagsrechnung gilt für die Wandflächen?

Kostencheck-Experte: Die Größe der Wandflächen lässt sich auf zwei Wegen überschlagsmäßig ermitteln.

Einen Näherungswert für die Gesamtfläche der Wände erhält man, wenn man die Grundfläche der Wohnung mit 4 multipliziert. Handelt es sich um wenige große Räume, kann man auch mit 3,5 multiplizieren.

Um die Wandfläche eines einzelnen Raums schnell zu überschlagen, lässt sich folgende Formel verwenden:

? (Raumgrundfläche) x Raumhöhe in m x 4 = näherungsweise Größe der Wandflächen des Raums

Für das Berechnen der Quadratwurzel nimmt man am besten einen Taschenrechner zuhilfe. Die Raumhöhe beträgt bei modernen Gebäuden 2,40 m oder 2,50 m.

Frage: Wie hoch liegt die Ergiebigkeit bei Wandfarben durchschnittlich?

Kostencheck-Experte: Das ist abhängig von der Art der Wandfarbe und vom Farbton. Bei weißen Wandfarben liegt die Ergiebigkeit meist zwischen 5 m²/l bis 10 m²/l bei einfachem Anstrich.

Bei abgetönten Farben kann die Ergiebigkeit auch bei bis zu 20 m²/l liegen, ein zweifacher Anstrich ist allerdings meist nötig.

Frage: Welche Kosten muss man für Abdeckmaterialien rechnen?

Kostencheck-Experte: Die Kosten für einfache Abdeckvliese liegen bei etwa 0,20 EUR pro m² bis 0,80 EUR pro m². Sie werden in Rollen zu 1m Breite verkauft.

Für Malerkrepp müssen Sie 0,10 EUR bis 0,30 EUR je m rechnen. Rollen im Handel enthalten meist zwischen 25 m und 50 m Kreppband.

Text: Kostencheck.de
Artikelbild: Patryk Kosmider/Shutterstock