Beim Gartenhaus das Dach erneuern: welche Kosten fallen an?

gartenhaus-dach-erneuern-kosten

Auch das Dach des Gartenhauses braucht ab und an Reparaturen – ein tropfendes Dach will auch beim Gartenhaus niemand haben. Wenn die Dacheindeckung auch mit Reparaturen nicht mehr zu retten ist, sollte es möglichst umgehend erneuert werden. Welche Kosten für eine solche Dacherneuerung beim Gartenhaus anfallen, erfahren Sie vom Kostencheck-Experten in unserem Interview.

Frage: Was kostet eine Dacherneuerung beim Gartenhaus?

Kostencheck-Experte: Das lässt sich pauschal nicht sagen. Die Kosten hängen natürlich immer von der Größe des Dachs ab und davon, womit man das Dach des Gartenhauses decken möchte.

Bei den vielen Möglichkeiten, die es gibt, um ein Dach zu decken fallen viele weg, weil die meisten Gartenhäuser entweder nicht genügend Tragkraft haben oder nicht die erforderliche Lattung aufweisen, deren Anbringung auch viel zu umständlich wäre.

Unterscheiden muss man daher zwischen zwei möglichen Methoden:

  • einer Dacheindeckung mit Bitumendachschindeln
  • einer Dacheindeckung mit Blech

Dacheindeckung mit Bitumenschindeln

Eine Dacheindeckung mit Bitumendachschindeln ist die einfachste und schnellste Art, um ein Dach bei einem Gartenhaus neu zu decken. Es ist auch die häufigste Art, auf die Gartenhäuser gedeckt sind.

Bei den Materialkosten kommt man im Allgemeinen recht günstig. Bitumendachschindeln kosten hochgerechnet meist um die 10 EUR pro m² bis 15 EUR pro m². Soll auch das Unterdach erneuert werden, das in den meisten Fällen aus Dachpappe besteht, kommen noch rund 2 EUR pro m² bis 3 EUR pro m² hinzu. Für die Nägel und gegebenenfalls den Kleber fallen ebenfalls nur geringe Kosten an.

Alle Arbeiten lassen sich recht einfach selbst durchführen, sodass man keinen Handwerker bestellen muss. Die Dachneigung sollte allerdings mindestens 12° betragen, da ansonsten keine absolute Dichtheit erreicht werden kann.

Dacheindeckung mit Trapezblechen

gartenhaus-dach-erneuern-kosten

Trapezbleche sind eine kostengünstige Variante

Eine Alternative ist die Dacheindeckung mit Trapezblechen. Trapezbleche sind auch auf sehr flachen Dächern eine gute Möglichkeit, sie sind einfach zu verlegen und bei guter Qualität sehr haltbar.

Kostengünstige Varianten erhalten Sie bereits ab 6 EUR pro m² bis 10 m², die Haltbarkeit hängt am Ende aber stark von der Qualität ab. Wer hier am falschen Ende spart, sitzt sehr bald wieder auf dem Dach.

Die Befestigung erfolgt durch einfaches Verschrauben, die Montage ist auch von einigermaßen begabten Laien durchführbar. Wer sich an die üblichen Montageregeln hält, wird mit dem Blechdach keine Probleme haben. Der einzige Nachteil dieser Dacheindeckung liegt darin, dass bei Regen auf dem Blechdach im Inneren des Gartenhauses doch recht laute Geräusche entstehen können.

Kostenbeispiel aus der Praxis

Wir wollen ein 12 m² großes Dach eines Gartenhauses mit Bitumendachschindeln neu decken. Die alte Dacheindeckung entfernen wir komplett und entsorgen sie als Kleinmenge kostenlos in einem nahegelegenen Sammelzentrum.

PostenPreis
Bitumendachschindeln, 14 m²158,20 EUR
Dachpappenstifte, 1.200 Stück7,49
Dachpappe, glasvliesverstärkt 14 m²28,50 EUR
Gesamtkosten beim Selbst decken194,19 EUR
Kosten pro m²16,18 EUR pro m²

Hierbei handelt es sich um ein Kostenbeispiel für ganz bestimmte Arbeiten an einem individuellen Gartenhaus. Die Kosten bei anderen Gartenhäusern können auch unterschiedlich ausfallen, insbesondere bei abweichenden Dachneigungen oder bei Ausführung durch einen Fachbetrieb.

Frage: Wovon hängen die Kosten für das Decken eines Gartenhauses ab?

Kostencheck-Experte: Zu berücksichtigen sind hier:

gartenhaus-dach-erneuern-kosten

Das Material hat den wohl größten Einfluss auf den Preis für ein neues Gartenhausdach

  • mit welchem Material gedeckt werden soll
  • welche Fläche das Dach hat
  • welche Dachneigung gegeben ist
  • ob das Dachdecken selbst ausgeführt oder von einem Fachbetrieb übernommen wird
  • ob ein Bitumendach (Unterdach) gleichzeitig mit erneuert werden soll
  • welche Entsorgungskosten für die alte Dacheindeckung anfallen

Frage: Welche Kosten fallen für das Entsorgen von Dachpappe gewöhnlich an?

Kostencheck-Experte: Grundsätzlich ist Dachpappe Sondermüll – das heißt, sie kann nicht einfach im Hausmüll oder gemeinsam mit Bauschutt entsorgt werden.

Die Kosten für die Entsorgung bitumenhaltiger Stoffe liegen relativ hoch – in den meisten Fällen in einem Bereich von rund 240 EUR pro angefangener Tonne. Die Kosten können regional allerdings unterschiedlich sein.

Für vergleichsweise kleine Mengen von privaten Haushalten werden allerdings gelegentlich Ausnahmen gemacht und nur geringe Gebühren verlangt.