Pflastersteine reinigen und versiegeln: welche Kosten muss man rechnen?

pflastersteine-reinigen-und-versiegeln-kosten

Auch Pflaster verschmutzt mit der Zeit, es machen sich zudem nicht selten Grünwuchs und Moos darauf breit. Mit dem Hochdruckreiniger ist man dem nicht immer gewachsen – wirklich Abhilfe schafft oft nur eine professionelle Reinigung und eine nachfolgende Versiegelung der Pflasterfläche durch einen Fachbetrieb. Welche Kosten für solche Arbeiten zu erwarten sind und welche Kostenunterschiede möglich sind, wollten wir vom Kostencheck-Experten in unserem Interview wissen.

Frage: Was kostet es, Pflaster professionell reinigen und imprägnieren zu lassen?

Kostencheck-Experte: Das hängt zunächst einmal vom nötigen Reinigungsaufwand ab. Einfache Reinigungen kosten meist nur zwischen rund 2,50 EUR pro m² und 5 EUR pro m², muss mit Heißwasser und Hochdruck spezialgereinigt werden, können sich die Kosten allerdings bereits zwischen 5 EUR pro m² und 20 EUR pro m² bewegen.

Für spezielle Reinigungsaufgaben, wie etwa das Entfernen von Ölflecken oder Zementschleiern, können dann noch zusätzlich Kosten in Rechnung gestellt werden.

Für die Versiegelung müssen Sie Kosten von meist 5 EUR pro m² bis 10 EUR pro m² rechnen, bei besonderen Imprägnierungen (z. B. Nano-Imprägnierung) können die Kosten auch noch höher liegen.

pflastersteine-reinigen-und-versiegeln-kosten
Oft werden beide Leistungen zum Pauschalpreis angeboten.

In vielen Fällen bieten Unternehmen beide Leistungen – die Reinigung und die Imprägnierung der Pflasterfläche – zu einem günstigen Pauschalpreis an. Zusätzliche Leistungen, wie das Neuverfüllen der vorhandenen Fugen, können noch hinzukommen.

Zunächst einmal ein Kostenbeispiel.

Kostenbeispiel aus der Praxis

Wir lassen unsere gepflasterte Zufahrt und die gepflasterte Fläche rund um unser Haus professionell reinigen. Zusätzlich lassen wir auch die Fugen neu verfüllen. Die Größe der Gesamtfläche beträgt 65 m².

Wir bekommen den Aktionspreis eines Unternehmens angeboten, bei dem alle drei Leistungen (Reinigung, Nanoversiegelung, Fugenfüllen) zu einem vergünstigten Pauschalpreis angeboten werden.

Posten Preis
Komplettleistung Reinigung und Fugenfüllung 520 EUR
Nano-Versiegelung (Zusatzangebot) 487,50 EUR
Gesamtkosten damit 1.007,50 EUR
Gesamtkosten pro m² für Reinigung, Versiegelung und Fugenfüllung daher 15,50 EUR pro m²

Bei den hier gezeigten Preisen handelt es sich um ein Aktionsangebot eines einzelnen Fachbetriebs. Die Kosten bei der Ausführung durch andere Fachbetriebe können auch höher oder gegebenenfalls auch noch niedriger liegen.

Frage: In welchem preislichen Rahmen bewegen sich die Kosten bei der Pflasterreinigung und -versiegelung?

Kostencheck-Experte: Hier muss man zunächst einmal zwischen der Reinigung und der Versiegelung unterscheiden. Auch wenn beides häufig zusammen angeboten wird, gelten für beide Leistungen dennoch häufig unterschiedliche Preise.

Reinigungen können sich kostenmäßig zwischen rund 2,50 EUR pro m² und 20 EUR pro m² bewegen, je nach Aufwand und erforderlichen Spezialreinigungen.

Die Imprägnierung von Pflasterflächen kann zwischen rund 5 EUR pro m² und bis zu 15 EUR pro m² kosten.

In den meisten Fällen werden beide Arbeiten zusammen angeboten, die Gesamtkosten liegen dann fast immer zwischen 10 EUR pro m² und 20 EUR pro m².

Frage: Wovon hängen die Kosten für eine Pflasterreinigung und -versiegelung ab?

pflastersteine-reinigen-und-versiegeln-kosten

Die Kosten bewegen sich meist zwischen 10 und 20 EUR pro qm.

Kostencheck-Experte: Entscheidend ist hier immer:

  • die Preisgestaltung des beauftragten Betriebs
  • ob kostengünstige Pauschalpreise angeboten werden
  • die Größe der zu reinigenden Fläche (häufig Staffelpreise je nach Flächengröße)
  • der individuelle Verschmutzungsgrad der Pflasterfläche
  • die erforderlichen Reinigungsmethoden
  • gegebenenfalls erforderliche Spezialreinigungen (Unkraut, Moos oder Algenbewuchs entfernen, Ölflecken entfernen, Zementschleier entfernen, etc.)
  • die Anfahrtsentfernung für den Anbieter (gegebenenfalls zusätzlich Anfahrtskosten möglich)

Frage: Kann man auch bei schwierigen Verschmutzungen selbst reinigen?

Kostencheck-Experte: Prinzipiell ist das zwar möglich – Warmwasserhochdruck-Geräte kann man ab rund 80 EUR pro Tag auch mieten – man sollte dabei aber unbedingt darauf achten, das Pflaster nicht zu beschädigen. Mikroschäden sind oft nicht auf den ersten Blick ersichtlich, haben langfristig aber schwere Schäden am Pflaster zur Folge.

Auch beim Einsatz von diversen chemischen Mitteln (z. B. Algenentferner) sollte man unbedingt darauf achten, ob die Mittel für das eigene Pflaster verträglich sind.

Imprägniermittel für eine Nanoversiegelung erhält man ab rund 4 EUR bis 8 EUR je l, hochwertige Versiegelungsmittel können auch deutlich teurer sein (bis zu 25 EUR je l und mehr). Die Ergiebigkeit ist dabei von Produkt zu Produkt unterschiedlich, dementsprechend ergeben sich auch unterschiedliche Quadratmeterkosten beim Versiegeln in Eigenregie, abhängig vom gewählten Produkt. Hier muss man meist rechnen.

Ähnliche Artikel