Spülmaschine: Pumpe austauschen – welche Kosten entstehen?

spuelmaschine-pumpe-austauschen-kosten

Viele Geräte in unserem Haushalt tun oft jahrzehntelang ohne irgendwelche Probleme ihren Dienst. Wenn es dann doch einmal zu Defekten kommt, sind die Reparaturkosten dann aber oft schnell sehr hoch. Mit welchen Kosten zu rechnen ist, wenn die Pumpe der Spülmaschine ausgetauscht werden soll und in welchen Fällen sich das überhaupt noch rechnet, wollten wir vom Kostencheck-Experten wissen.

Frage: Was kostet der Pumpenaustausch bei einer Spülmaschine?

Kostencheck-Experte: Die Kosten hängen zunächst einmal davon ab, welche Pumpe bei der Spülmaschine beschädigt ist. Spülmaschinen haben eine Ablaufpumpe und eine Umwälzpumpe. Bei einem Schaden an der Ablaufpumpe halten sich die Kosten meist noch in angemessenen Grenzen, der Austausch der Umwälzpumpe kann hingegen im Einzelfall bereits sehr teuer werden.

Das erkennt man bereits bei den Preisen für die Ersatzteile: Ablaufpumpen kosten als Ersatzteil meist zwischen rund 25 EUR und 70 EUR, teurer sind nur wenige einzelne Pumpenmodelle. Dazu kommen noch die Arbeitskosten für den Austausch. Anfahrt und Fehlersuche durch den Handwerker werden fast immer noch zusätzlich verrechnet.

spuelmaschine-pumpe-austauschen-kosten


Der Austausch von Umwälzpumpen ist teurer als von Ablaufpumpen.

Bei Umwälzpumpen kostet das entsprechende Ersatzteil bereits häufig über 150 EUR, für einige Geräte-Modelle fallen sogar 200 EUR bis 400 EUR für eine Umwälzpumpe an. Rechnet man hier noch die Arbeitskosten für den Austausch und die Anfahrtskosten hinzu, lohnt sich eine Reparatur häufig nicht mehr.

Gerade bei älteren Geräten sind häufig auch keine passenden Ersatzteile mehr verfügbar. Viele Hersteller halten Ersatzteile für einzelne Geräte oft nur für wenige Jahre vor. Danach bleibt nur noch der Neukauf eines Geräts.

Werkskundendienste

Bei vielen Werkskundendiensten werden häufig hohe bis sehr hohe Anfahrts- und Überprüfungskosten in Rechnung gestellt, die bis zu 100 EUR gehen können. Stellt sich beim Erstellen einen Kostenvoranschlags für die Reparaturkosten heraus, dass sich eine Reparatur gar nicht mehr lohnt, müssen diese Kosten dennoch bezahlt werden.

Erfolgt danach der Neukauf eines Geräts, wird ein (meist nur sehr geringer Preisnachlass) gewährt, wenn das Gerät ebenfalls beim jeweiligen Hersteller gekauft wird.

Auch die Stundensätze können bei Werkskundendiensten teilweise sehr hoch sein, für eine geleistete halbe Stunde Arbeitszeit werden vielfach fast 100 EUR an Arbeitskosten verrechnet.

Das gilt natürlich nicht immer für jeden einzelnen Werkskundendienst in jedem Einzelfall, die Gesamtkosten liegen aber sehr häufig höher als bei Reparaturen durch andere Anbieter.

Kostenbeispiel aus der Praxis

Unser Spülmaschine funktioniert nicht mehr. Wir vereinbaren einen Termin mit dem Werkskundendienst des Herstellers, der den Schaden feststellt und die Pumpe wechselt.

Posten Preis
Ersatzteilkosten Ablaufpumpe 45 EUR
Anfahrt, Fehlersuche, Austausch der Pumpe 280 EUR
Gesamtkosten Reparatur damit 325 EUR

Sowohl die Ersatzteilkosten bei anderen Geräten als auch die Kosten für Reparatur und Fehlersuche können in anderen Fällen auch deutlich unterschiedlich liegen.

Frage: In welchem Preisrahmen bewegen sich die Kosten für einen Austausch der Spülmaschinenpumpe?

Kostencheck-Experte: Die Ersatzteilkosten können je nach Art der Pumpe (Ablaufpumpe oder Umwälzpumpe) und Spülmaschinen-Modell zwischen rund 25 EUR und bis zu 400 EUR.

Dazu kommen noch die Arbeitskosten für den Austausch und die Anfahrtskosten. Gegebenenfalls werden auch noch zusätzlich Kosten für die Fehlersuche verrechnet. In den allermeisten Fällen werden Sie für die diese Kosten mindestens 150 EUR oder mehr veranschlagen müssen.

Frage: Wovon hängen die Kosten beim Austausch der Spülmaschinenpumpe ab?

spuelmaschine-pumpe-austauschen-kosten


Die Kosten für den Austausch hängen davon ab, welche Pumpe betroffen ist und wer die Arbeiten ausführt.

Kostencheck-Experte: Maßgeblich ist hier:

  • welche Pumpe betroffen ist (Umwälzpumpen-Schäden sind meist sehr teuer)
  • welche Ersatzteilkosten beim vorhandenen Spülmaschinenmodell anfallen
  • wer mit der Reparatur beauftragt wird (Werkskundendienst, Reparaturdienstleister, etc.)
  • welche Arbeitskosten verlangt werden
  • ob und welche Kosten für Fehlersuche und das Erstellen eines Kostenvoranschlags verlangt werden
  • welche Anfahrtskosten oder Anfahrtspauschalen vom jeweiligen Anbieter verlangt werden

Soweit möglich, sollte man immer bereits im Vorfeld einen Blick auf die Preise von einzelnen Anbietern werfen oder gegebenenfalls nachfragen.

Frage: Wann lohnt sich ein Austausch der Spülmaschinenpumpe überhaupt noch?

Kostencheck-Experte: Als Faustregel kann man davon ausgehen, dass die Reparaturkosten bei Haushaltsgeräten den halben Kaufpreis nicht mehr übersteigen sollten, wenn das Gerät 5 Jahre oder älter ist.

Ab einem Alter von 7 Jahren bis 10 Jahren kann man davon ausgehen, dass sich eine Reparatur in den meisten Fällen kaum mehr rechnen wird. Bei Geräten diesen Alters halten Hersteller häufig auch ohnehin kaum mehr Ersatzteile vor. In diesem Fall bleibt also oft nur noch der Neukauf.

Ähnliche Artikel