Wenn die Liebe Hilfe braucht: Was kostet eine Paartherapie?

paartherapie-eheberatung-kosten

Die perfekte Beziehung gibt es wohl selten und fast jedes Paar kennt gelegentliche Beziehungskrisen. Dauern diese länger an und Sie finden alleine keinen Weg mehr zueinander, weil es einfach zu viele Zerwürfnisse gibt, kann eine Paartherapie helfen, die Ehe zu retten. Im Interview mit dem Kostencheck-Experten befassen wir uns intensiv mit diesem Thema und klären auch, wie teuer eine Eheberatung ist und wer für die Kosten aufkommt.

Was ist eine Paartherapie?

Kostencheck: Bei einer Paartherapie oder Eheberatung werden partnerschaftliche Konflikte mit professioneller Unterstützung aufgearbeitet. Dadurch lassen sich viele Beziehungsprobleme lösen, sodass sich die Partner langsam wieder einander annähern. Gemeinsam mit dem Therapeuten entwickeln Sie neue Perspektiven.

Häufig lässt sich hierdurch die Trennung vermeiden. Gelingt dies nicht, verläuft diese weniger schmerzhaft, da gegenseitige Verletzungen verarbeitet werden konnten.

Was kostet eine Paartherapie?

Kostencheck: Karitative und kirchliche Einrichtungen bieten Eheberatungen häufig kostenlos oder sehr günstig an. Allerdings ist die Stundenzahl hier in manchen Fällen auf zehn Sitzungen begrenzt.
Paartherapeuten dürfen die Preise frei festlegen, was es schwierig macht, die Aufwendungen genau zu beziffern. Auch der Wohnort sowie die Dauer der Einzelstunde (60 oder 90 Minuten) wirken sich auf den Preis aus.

KostenübersichtPreis
karitative Einrichtungenkostenfrei bis etwa 20 EUR
privater Therapeutdurchschnittlich 80 – 150 EUR je Sitzung
Erstgespräch0 – 70 EUR
paartherapie-eheberatung-kosten

Die Kosten für eine Paartherapie belaufen sich meist auf um die 100€ pro Sitzung

Die Kosten können, beispielsweise in Ballungsgebieten, auch deutlich über diesen Beträgen liegen.

Im Durchschnitt benötigen Sie 15 Sitzungen, bis sich die Beziehung spürbar verbessert. Sie müssen somit mit Kosten rechnen, die zwischen 1.200 und 2.250 EUR liegen.

Unser Tipp: Erfahrungen haben gezeigt, dass Sitzungen mit einer Dauer von 90 Minuten zwar teurer, aber deutlich effektiver sind. sie bieten genügend Zeit, um zum Kern des Problems vorzudringen und sich intensiv mit diesem zu beschäftigen.

Was bringt ein Urlaub mit Paartherapie und was kostet das?

Kostencheck: Ein Urlaub bietet die Möglichkeit, mit dem Partner endlich einmal wieder etwas Schönes zu erleben. Unterstützt durch eine Paarberatung können Sie diese Zeit nutzen, um Ihrer Beziehung frischen Wind einzuhauchen und sich ganz neu zu entdecken. Es gibt Therapeuten, die direkt mit Hotels zusammenarbeiten. Neben der Paartherapie bleibt aber noch genügend Zeit für tolle Unternehmungen und gemeinsame Erlebnisse.

KostenübersichtPreis
Wochenendseminar incl. Unterkunft und Verpflegungab 1.250 EUR
Unterkunft im Wellnesshotelab 150 EUR pro Person und Nacht
einwöchiger Urlaub auf Mallorca incl. Paartherapieab 1.500 EUR

Obige Angebote können nur als grober Anhaltspunkt dienen, da die Preise, abhängig von der Saison und dem gewählten Urlaubsziel, stark variieren.

Was bringt die Online-Paartherapie?

Kostencheck: Sie können oder wollen (noch) keine klassische Ehetherapie wahrnehmen? Dann könnte eines der zahlreichen Online-Angebote für Sie interessant sein. Per Mail oder im Chat schildern Sie dem Therapeuten Ihr Problem und dieser steht Ihnen beratend zur Seite.

Die Kosten, die hierfür anfallen, sind unterschiedlich. Der Preis für einen Wochentarif beginnt bei 125 EUR. In der Regel müssen Sie einen gewissen Nutzungszeitraum buchen. Entscheiden Sie sich beispielsweise für vier Wochen, entstehen demnach Aufwendungen ab 500 EUR.

Auch kirchliche und soziale Träger bieten eine derartige Beratung, fast immer sogar kostenfrei, an. Adressen und Telefonnummern finden Sie im Internet oder der regionalen Tageszeitung.

Trägt die Krankenkasse die Kosten?

Kostencheck: In der Regel nein, da Paarberatung nach den gesetzlichen Richtlinien nicht als Behandlungsmethode für psychische Erkrankungen anerkannt ist. Sie müssen deshalb die Kosten für die Eheberatung fast immer aus eigener Tasche bezahlen. Leidet einer der Partner an einer psychischen Erkrankung, übernimmt die Krankenversicherung auf Antrag in manchen Fällen die Aufwendungen.

Privatversicherte können, je nach Tarif, Heilpraktikerleistungen geltend machen. Um keine bösen Überraschungen zu erleben, sollten Sie dies unbedingt im Vorfeld mit der Versicherungsgesellschaft abklären.

Gibt es unterschiedliche Arten der Paartherapie?

paartherapie-eheberatung-kosten

Es gibt verschiedene Ansätze der Paartherapie

Kostencheck: Gearbeitet wird mit diesen schulischen Ansätzen:

  • Verhaltenstherapie,
  • systematische Eheberatung,
  • tiefenpsychologische Paartherapie.

Dabei ist der Eheberater aber nicht auf einen Ansatz fixiert, sondern arbeitet je nach Problemstellung übergreifend. Bei der Verhaltenstherapie wird versucht, für die Beziehung schädliche Handlungsmuster aufzudecken und Alternativen einzuüben. In der systematischen Therapie rüttelt das Paar eingefahrene Beziehungsgefüge auf und belebt die einstmals gemeinsam erlebte Stärke wieder. In der tiefenpsychologischen Eheberatung werden, oft in der Kindheit erlernte, negative Gefühlsmuster gelöst.

Was kann die Eheberatung leisten?

Kostencheck: Gespräche mit dem Therapeuten können neue Wege aufzeigen. Durch das Beisein einer unbeteiligten Person bringt diese die Partner häufig dazu, einmal genauer zuzuhören und nicht nur die eigenen Bedürfnisse durchsetzen zu wollen. Dadurch schafft eine Therapie die Möglichkeit, Missverständnisse zu beseitigen und eingefahrene Muster zu unterbrechen.

Wann ist eine Paartherapie sinnvoll?

Kostencheck: Aus Sicht der Experten suchen viele Paare den Therapeuten zu spät auf. Bestenfalls entscheiden Sie sich deshalb für eine Eheberatung, wenn Sie spüren, dass es Konflikte in der Beziehung gibt, diese aber nicht marode und kaum noch zu retten ist.

Häufig hängen Krisen damit zusammen, dass sich ein Partner verändert oder weiterentwickelt hat. Durch die Eheberatung lässt sich die einstige Balance wieder herstellen. Auch das Verzeihen oder ein Ungleichgewicht in der Partnerschaft sind Themen, die sich durch eine Therapie verarbeiten lassen. Sind sich beide Partner sicher, dass sie an der Beziehung festhalten wollen, findet sich durch die Beratung fast immer ein neuer, gemeinsamer Weg.

Wie finden wir den richten Therapeuten?

Kostencheck: Angeboten werden diese Therapien von kirchlichen und sozialen Einrichtungen sowie von privaten Therapeuten.

paartherapie-eheberatung-kosten

Bei der Wahl der richtigen Therapie sollten ein paar Dinge beachtet werden

Die Person, an die Sie sich wenden, sollte über eine Zusatzausbildung in diesem Bereich verfügen. Allerdings ist die Berufsbezeichnung Paartherapeut und/oder Eheberater an sich nicht geschützt, sie setzt also keinerlei Qualifikation oder Studium voraus. Seit 1999 dürfen sich hingegen nur Personen „Psychotherapeut“ nennen, die eine fundierte Ausbildung durchlaufen haben. Dies kann als erster Hinweis dienen. Entsprechend ausgebildete Fachleute finden Sie in den Gelben Seiten oder im Internet.

Wenden Sie sich mit Ihrem Problem vertrauensvoll an Ihren Hausarzt. Auch dieser kann Ihnen einen Eheberater empfehlen. Vielleicht hatte jemand aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis ähnlich gelagerte Probleme und hat selbst gute Erfahrungen mit einem Ehetherapeuten gesammelt.

Vereinbaren Sie mit dem Therapeuten eine Kennenlernstunde und entscheiden Sie nach dieser spontan aus dem Bauch heraus. Stimmt die Chemie, haben Sie sich gut aufgehoben gefühlt und können Sie diesem Menschen private und sehr intime Dinge ohne Scheu anvertrauen? Dann haben Sie den richtigen Eheberater gefunden.

Was passiert bei einer Paartherapie?

Kostencheck: Der Ablauf ist individuell, da jeder Therapeut ein wenig anders arbeitet. Neu ist es vermutlich, einmal in Ruhe in einer neutralen Umgebung mit dem Partner, geleitet durch eine andere Person, über die bestehenden Konflikte zu sprechen.

Dabei folgt die Eheberatung fast immer diesem Schema:

  • Der Therapeut versucht sich, durch ein ausführliches Gespräch, ein Bild von den Schwierigkeiten zu machen. Er wird Sie fragen, wo Ihre Beziehungsprobleme liegen und was die tiefe Krise ausgelöst hat.
  • Im Anschluss erarbeitet er einen Therapieplan und entscheidet, welche Maßnahmen zielführend sind.
  • Nun beginnt die eigentliche Beziehungsarbeit: In mehreren Gesprächssitzungen müssen Sie sehr ehrlich sein und dem Partner darlegen, was Sie stört. Gemeinsam mit dem Therapeuten erarbeiten Sie Lösungen.
paartherapie-eheberatung-kosten

Oft sind bis zu 10 oder 15 Sitzungen nötig, bis der Konflikt gelöst ist

Viele Therapeuten setzen zudem Methoden wie spezielle Übungen, Rollenspiele, Videoanalysen und unter Umständen auch, zusätzlich zu den Paarsitzungen, Gespräche mit den einzelnen Partnern ein.

Manchmal lassen sich Konflikte rasch bearbeiten und Sie benötigen nur vier bis fünf Sitzungen. Setzen Sie sich aber nicht unter Erfolgsdruck, etwa, weil Sie Geld sparen und die Therapie deshalb möglichst schnell hinter sich bringen möchten. Schließlich geht es darum, Ihre Partnerschaft zu retten und eine Trennung zu vermeiden.

Erwarten Sie von der Beratung keine Wunder und arbeiten Sie auch im Alltag an Ihrer Beziehung. Beenden Sie die Therapie erst, wenn Sie das Gefühl haben, die innere Verbundenheit hat sich wieder eingestellt. Bestenfalls verspüren Sie sogar das Kribbeln der ersten Jahre neu.

Gibt es eine Erfolgsgarantie?

Kostencheck: Mit einem Fachmann auf neutralem Boden zu sprechen kann die Beziehung retten, eine Erfolgsgarantie gibt es bei der Paartherapie aber nicht. Hat ein Partner im Inneren bereits mit der Ehe abgeschlossen, kann auch dieser Schritt nichts mehr daran ändern. Möchten allerdings beide Partner die Beziehung retten, kann eine Eheberatung ausgesprochen wertvoll sein.

Können Sie sich aus der Krise lösen, finden aber keinen Weg mehr zueinander, ist eine Ehetherapie ein guter Schritt in Richtung einer friedlichen Trennung.

Unser Tipp: Nach abgeschlossener Therapie oder um sich auf diese vorzubereiten, kann Ratgeberliteratur ausgesprochen hilfreich sein. Mit dieser können Sie versuchen, Ihre Probleme in den Griff zu bekommen und/oder das Erlernte eigenständig nachzubearbeiten. Diese Ratgeber erhalten Sie in digitaler oder gedruckter Version bereits ab 15 EUR.