Okal Haus sanieren: Welche Kosten sind zu erwarten?

okal-haus-sanierung-kosten

Den Fertighausanbieter Okal gibt es bis heute. Er verweist auf über 80 Jahre Erfahrung im Fertighausbau, wirbt mit zertifizierter Nachhaltigkeit und hoher Qualität seiner Häuser. Bei allen, die ein älteres Fertighaus des Herstellers kaufen, vor allem aus den frühen 70er Jahren, ist er deutlich weniger beliebt: die Menge an „Bausünden“ die damals begangen wurde und die Menge an Schadstoffen, die zu diesem Zeitpunkt an allen Teilen des Hauses verbaut wurden, machen Sanierungen enorm teuer. Wir haben den Kostencheck-Experten in unserem Interview gefragt, mit welchen Sanierungskosten man bei einem alten Okal-Haus im Allgemeinen rechnen muss.

Frage: Wie teuer kommt die Sanierung eines alten Okal-Hauses?

Kostencheck-Experte: Die Liste der Schäden, die vor allem bei Häusern von Okal aus den 70er Jahren offensichtlich werden, ist unglaublich lang: das reicht von massiven Schimmelbildungen bis hin zu Holzschutzmittelschäden an der Bausubstanz, mit PCP und Formaldehyd belasteten Spanplatten, mit Lindan belasteten Dachbalken, vorhandenen Chloranisolen in großer Menge und Asbest in der Fassade.

An eine luftdichte Außenhülle wurde beim Bau der Häuser zu diesem Zeitpunkt nicht gedacht, was heute zu zahlreichen, beinahe schon als „typisch“ anzusehenden Schimmelschäden bei diesen Häusern führt.

okal-haus-sanierung-kosten
Vor der Sanierung sollte das Haus fachmännisch begutachtet werden.

Als Entscheidungshilfe, ob sich eine Sanierung überhaupt noch lohnt, sollten zunächst einmal fachliche Begutachtungen und eine umfassende Schadstoffanalyse erfolgen. In den Häusern vorhandene (verbaute) Schadstoffe kann man weder riechen noch erfühlen – sie müssen also von einer entsprechenden Analyse ans Tageslicht gebracht werden. Für eine solche Analyse sollten mindestens 1.000 EUR bis 1.500 EUR inklusive der entsprechenden Beprobungen gerechnet werden.

Danach sollte eine baufachliche Begutachtung erfolgen, um eine grobe Übersicht über die notwendigen Sanierungsmaßnahmen, mögliche Sanierungslösungen und deren Kosten zu bekommen.

In vielen Fällen wird das auf eine Komplettentkernung hinauslaufen, mit gleichzeitiger (teurer) Entsorgung vieler schadstoffbelasteter Bauteile. Für eine solche Kernsanierung, bei der dann sehr häufig auch das Holzständerwerk im Erdgeschoss gegen Mauerwerk getauscht wird, sollten dann auf jeden Fall Kosten von mindestens 1.000 EUR pro m² Wohnfläche veranschlagt werden, in besonders schwierigen Einzelfällen möglicherweise auch mehr.

Gewöhnlich geht man schon bei gewöhnlichen Kernsanierungen von Sanierungskosten nahe 100 % des Kaufpreises aus, im Fall von Okal Häusern sind noch höhere Kosten zu rechnen, da in Teilen auch die Tragstruktur ausgetauscht werden muss (sollte) und bei den Entsorgungskosten auch die hohe Schadstoffbelastung der einzelnen zu entsorgenden Bauteile zu deutlichen Kostensteigerungen gegenüber „normalen“ Kernsanierungen führen kann.

Zu bedenken ist in diesem Fall, dass vermutlich auch ein Abriss nicht günstig ist, wenn eine entsprechende Schadstoffbelastung vorliegt. Das Entsorgen der schadstoffbelasteten Bauteile kann auch beim Abriss enorm teuer sein.

Kostenbeispiel aus der Praxis

Wir lassen ein Okal Haus Baujahr 1973 mit einer Wohnfläche von 120 m² und in baulich bereits angegriffenem Zustand komplett kernsanieren, inkl. Ersatz des gesamten Erdgeschosses durch Mauerwerk ersetzen.

Posten Preis
Sanierungskosten (Kernsanierung)komplett 146.000 EUR
Kosten pro m² Wohnfläche damit 1.216,66 EUR

Die hier gezeigten Kosten beziehen sich auf individuelle Sanierungsmaßnahmen bei einem einzelnen Okal-Haus, die von bestimmten Fachunternehmen ausgeführt werden. Je nach individuell gegebenem Sanierungsbedarf und dem tatsächlichen Sanierungsaufwand können die Kosten bei anderen Häusern auch unterschiedlich liegen.

Frage: In welchem Preisrahmen bewegen sich die zu erwartenden Kosten bei einem alten Okal Haus?

okal-haus-sanierung-kosten
Was die Sanierung kostet, kann nicht pauschal beantwortet werden.

Kostencheck-Experte: Das hängt grundsätzlich vom Zustand und vor allem von der gegebenen Schadstoffbelastung des einzelnen Hauses ab. Ohne eine detaillierte Analyse, was überhaupt an Sanierungsmaßnahmen notwendig ist, lässt sich das nicht sagen.

Danach gilt es, Lösungsmöglichkeiten für die notwendigen Sanierungsarbeiten zu finden und deren Kosten zu planen. Mehr über die allgemein zu erwartenden Kosten für eine Kernsanierung finden Sie an dieser Stelle.

Sollte auch ein Abriss in Frage kommen, finden Sie Informationen zu den Kosten an dieser Stelle.

In beiden Fällen müssen Sie noch mit deutlichen Kostensteigerungen aufgrund der üblicherweise sehr hohen Schadstoffbelastungen in fast allen Bauteilen eines Okal-Hauses rechnen.

Frage: Wovon hängen die Kosten bei der Sanierung eines Okal-Hauses ab?

okal-haus-sanierung-kosten
Die Kosten der Sanierung sind von verschiedenen Faktoren abhängig.

Kostencheck-Experte: Entscheidend ist hier:

  • die Größe und das Baujahr des Hauses
  • die individuelle Schadstoffbelastung des jeweiligen Hauses
  • der technische Zustand des Hauses
  • der Umfang der Sanierungsarbeiten und die eingesetzten Sanierungsmethoden
  • die Preisgestaltung der ausführenden Unternehmen

Eine Erneuerung der kompletten Elektroinstallation sowie der Wasser- und Abwasserleitungen sollte bei Häusern aus den frühen 70er Jahren ohnehin auf jeden Fall ins Auge gefasst werden. Die elektrische Anlage entspricht dann in keinem Fall mehr den modernen Anforderungen („klassische Nullung“ verbaut) und auch die Wasser- und Abwasserleitungen haben dann das Ende ihrer Lebensdauer bereits erreicht, wenn nicht zuvor schon saniert wurde.

Ähnliche Artikel