Was kostet die Verlängerung der Wimpern?

wimpernverlaengerung-kosten

Die dauerhafte Wimpernverlängerung soll durch einen schönen Schwung und Dichte für einen atemberaubenden Augenaufschlag sorgen. Möchten Sie dem täglichen Prozedere mit angeklebten Wimpern und Mascara endgültig Adieu sagen, sind Wimpern-Extensions vielleicht genau das richtige für Sie. Was diese kosten und viele weitere Informationen rund um dieses Thema finden Sie in diesem Interview mit dem Kostencheck-Experten.

Was ist eine Wimpernverlängerung?

wimpernverlaengerung-kosten


Künstliche Wimpern werden zwischen die eigenen geklebt.

Kostencheck: Durch Wimpern-Extensions wirkt der Wimpernkranz voller und der Augenaufschlag intensiver. Bei der Wimpernverlängerung werden synthetische Wimpernhärchen oder Wimpern aus Nerzhaar zwischen die eigenen geklebt. Die Länge der eingefügten Haare liegt zwischen 6 und 15 Millimetern. Damit das Erscheinungsbild möglichst natürlich bleibt, wählt die Kosmetikerin Haare, die Ihren sehr ähnlich sind und deren Länge und Form zu Ihrer Augenform passt. Selbstverständlich ist es Ihnen freigestellt, auch Vorschlag der Expertin abweichende Extensions zu wählen.

Anders als die relativ schweren Bandwimpern, die Sie selbst für einen Tag oder Abend aufkleben können, sind die Kunstwimpern trotz ihrer Länge sehr leicht und kaum zu spüren. Durch den sanften Längenverlauf und den natürlichen Schwung wirkt die Wimpernverlängerung sehr authentisch.

Was kosten Wimpern-Extensions?

Kostencheck: Der Preis für die Wimpernverlängerung ist abhängig davon, wie viele Wimpern eingesetzt werden. Einen Kostenüberblick verschafft nachfolgende Tabelle:

KostenübersichtPreis
Erstbehandlung75 bis 300 EUR
Folgebehandlung (Refil)50 bis 100 EUR

Wie hoch der Preis für die Wimpernverlängerung letztlich ist, hängt auch davon ab, für welches Material Sie sich entscheiden:

  • Kunstwimpern stellen die günstigste Möglichkeit der Wimpernverlängerung dar. Sie sind sehr pflegeleicht und haltbar.
  • Silk Lashes liegen im mittleren Preisbereich. Die Fasern dieser künstlichen Wimpern sind mit Seidenprotein angereichert. Sie sind besonders leicht und flexibel und wirken natürlich.
  • Nerzwimpern werden aus echtem Tierhaar hergestellt und sind entsprechend teuer. Optisch sind sie von den eigenen Haaren kaum zu unterscheiden.

Für wen eignet sich die Verlängerung der Wimpern?

Kostencheck: Wimpern-Extensions eignen sich, wenn Sie:

  • Mit der Länge Ihrer Wimpern unzufrieden sind,
  • Sie kleine Lücken im Wimpernkranz schließen möchten,
  • auf Mascara verzichten wollen,
  • sich einen vollen, aber natürlich wirkenden Augenaufschlag wünschen.

Gibt es einen Unterschied zwischen Wimpernverlängerung und Wimpernverdichtung?

Kostencheck: Im Grunde ist jede Wimpernverlängerung auch eine Wimpernverdichtung, da bei beiden Verschönerungen feine Härchen dauerhaft zwischen die eigenen Wimpern geklebt werden. Bei der Verdichtung ist die Länge der eingefügten Härchen allerdings auf Ihre Wimpern abgestimmt, sodass der Wimpernkranz nur dichter, nicht jedoch länger wirkt. Das Ergebnis ist optisch etwas natürlicher als bei der Wimpernverlängerung.

Wie läuft die Verdichtung der Wimpern ab und wie lange dauert das?

Kostencheck: Für den Ersttermin sollten Sie etwa 1,5 bis 2 Stunden Zeit einplanen. Möchten Sie den Wimpernkranz nach einer Verlängerung nur auffüllen lassen, so dauert dies zwischen einer halben und einer Stunde.

Zum Termin sollten Sie ohne aufwendiges Make-up erscheinen, da der Klebstoff nur auf ungeschminkten Augen hält. Gegebenenfalls entfernt die Wimpern-Stylistin das Augen-Make-up und entfettet die eigenen Wimpern nochmals. Sind Sie Kontaktlinsenträgerin, sollten Sie die Sehhilfen während der Behandlung herausnehmen.

wimpernverlaengerung-kosten


Wimpernverlängerung versus Wimpernkranzverdichtung

  • Während des Termins nehmen Sie auf einer Liege Platz.
  • Die unteren, natürlichen Wimpern werden mit einem großen Pad abgeklebt, damit beim späteren Aufbringen die oberen Wimpern frei liegen.
  • Im Anschluss werden Sie gebeten, die Augen zu schließen.
  • Mit einem Spezialklebeband wird das Oberlid fixiert, damit der Wimpernansatz gut sichtbar ist.
  • Mit einer Pinzette greift die Kosmetikerin jeweils eine künstliche Wimper und taucht sie in Spezialkleber.
  • Im Anschluss wird diese exakt auf den Ansatz Ihrer Wimpern aufgebracht.
  • Geklebt wird meist abwechselnd am rechten und linken Auge und auch hier nicht in Reihe. Dadurch wirkt das Ergebnis natürlicher.

Die Behandlung ist schmerzfrei. Sie spüren allenfalls ein leichtes Ziepen wenn die Kosmetikerin Ihre eigene Wimper mit einer Pinzette fixiert um die Kunstwimper aufzukleben.

Wie finde ich das richtige Institut?

Kostencheck: Möchten Sie die Wimpern verlängern lassen, sollten Sie einen Termin mit einem Kosmetikstudio vereinbaren, das einen Zusatzausbildung in diesem Bereich vorweisen kann. Auf der Internetseite des Anbieters können Sie, um abschätzen zu können, ob das spätere Ergebnis Ihren Vorstellungen entspricht, im Vorfeld recherchieren. Meist besteht alternativ die Möglichkeit eines Beratungsgespräches im Kosmetikinstitut, bei dem Sie sich die Methode erklären lassen und besprechen können, welche Extensions Ihren Typ am vorteilhaftesten unterstreichen.

Achten Sie darauf, dass der Schwung der empfohlenen Wimpernhärchen zu dem Ihrer eigenen passt. Es sieht ausgesprochen sonderbar aus, wenn die neuen Wimpern in einem merkwürdigen Winkel abstehen und nicht zu Ihrer Augenform passen.

Wie lange halten die Traumwimpern?

Kostencheck: Gehen Sie sorgsam mit den verlängerten Wimpern um, hält das Ergebnis etwa drei bis sechs Wochen bis die Wimpern wieder aufgefüllt werden müssen.

Benötigen die Traumwimpern eine spezielle Pflege?

Kostencheck: Die künstlichen Wimpern sollten sehr achtsam behandelt werden, damit sie lange so schön bleiben. In den ersten 48 Stunden nach dem Aufbringen darf kein Wasser an die Augen gelangen, damit der Kleber vollständig trocknen kann. Wimperntusche ist nach der Wimpernverlängerung ebenso tabu wie die Wimpernzange. Einzig erlaubt ist Schutzmascara, welche die Wimpern elastischer und widerstandsfähiger macht. Sollten einzelne Härchen querstehen, können Sie diese mit einer Wimpernbürste glätten.

Sie sollten sich nicht an den Augen reiben, denn dann leidet die Haltbarkeit. Die Extensions fallen schneller aus und wirken wie zerrupft. Außerdem wird empfohlen, keine ölhaltigen Produkte an den Augen und Wimpern zu verwenden, da sie den Kleber auflösen würden. Die Hände lassen sollten Sie auch von reichhaltigen Augencremes. Die darin enthaltenen Öle kriechen in den Wimpernkleber und die Extensions fallen rascher aus.

Wie kann man die Extensions wieder entfernen?

Kostencheck: Möchten Sie die Wimpernverlängerung nur kurze Zeit tragen, beispielsweise anlässlich eines Festes, sollten Sie nicht versuchen, diese im Anschluss selbst abzubekommen. Dabei reißen Sie meist nicht nur die künstlichen Verlängerungen aus, sondern auch einige Ihrer eigenen Wimpernhärchen.

Vereinbaren Sie für die Entfernung einen Termin bei der Kosmetikerin, welche die verlängerten Wimpern mit einem speziellen Klebstoffentfernen löst. Die Kosten hierfür belaufen sich auf 10 bis 20 EUR.

Alternativ können Sie die verlängerten Wimpern einfach ausfallen lassen. Es dauert etwa acht Wochen, bis alle Extensions verschwunden sind und Sie Ihr Umfeld wieder mit Ihrem natürlichen Augenaufschlag verzaubern.

Wer sollte lieber die Finger von der Wimpernverlängerung lassen?

Kostencheck: Prinzipiell eignet sich die Verlängerung der Wimpern für jeden, auch für Kontaktlinsenträger. Allerdings können die eigenen Härchen unter der regelmäßigen Verlängerung leiden, dies muss aber nicht der Fall sein.

Welche Alternativen gibt es?

Kostencheck: Wimpernverlängerungen sind auf Dauer gesehen ein teurer Spaß, den sich nicht jeder leisten möchte. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Alternativen zu Extensions:

  • Fake Lashes: Diese künstlichen Wimpern verhelfen Ihnen für einen Tag zu einem traumhaften Augenaufschlag. Damit das Ergebnis natürlich wirkt, sollten Sie nur einzelne und nicht zu lange Wimpernbüschel einfügen. Mögen Sie keine allzu extremen Effekte, genügen fünf feine Büschel je Auge. Fake Lashes in guter Qualität erhalten Sie schon ab 5 Euro.
  • Wimpern Lifting: Diese Methode ist mit etwa 60 EUR deutlich günstiger als die Wimpernverlängerung. Die Wimpernhärchen werden zunächst nach oben gestrichen und fixiert. Im Anschluss wird die Haarstruktur geöffnet und die Wimpern werden dauerhaft gefärbt. Das Resultat hält circa sechs Wochen bis die Härchen, entsprechend dem Wachstumszyklus, ausfallen.
wimpernverlaengerung-kosten


Wimpern färben kann eine Alternative zu künstlichen Wimpern sein.

  • Wimpern färben: Diesen Service bieten viele Friseure schon ab 5 EUR an. Spezielle Mittel für die Heimanwendung gibt es auch im Drogeriemarkt. Die Farbe wird auf die gereinigten Wimpern aufgetragen, muss für fünf bis zehn Minuten einwirken und wird dann mit einem Wattepad abgenommen. Durch die intensive Tönung wirken die Wimpern dichter.
  • Wimpernseren: Die eigenen, langen und gepflegten Wimpern sind die beste Grundlage für einen ausdrucksvollen Augenaufschlag. Pflegen Sie Ihre Wimpern täglich abends mit speziellen Ölen, die Sie bereits ab 5 EUR erhalten. Allerdings erfordert diese Methode etwas Geduld und der sofortige Wow-Effekt bleibt aus. Erst nach sechs Wochen werden die Ergebnisse sichtbar. Bleiben Sie am Ball, sind diese jedoch dauerhaft.

Fazit: Bei der Wimpernverlängerung handelt es sich um ein ungefährliches Verfahren, das Ihnen innerhalb von 1,5 bis 2 Stunden zu einem traumhaften Augenaufschlag verhilft. Die künstlichen Wimpern halten etwa vier Wochen und müssen regelmäßig erneuert werden. Die Erstbehandlung kostet 75 bis 300 EUR, das Auffüllen zwischen 50 und 100 EUR. Wimpern-Extensions eigenen sich für jeden, auch für Kontaktlinsenträger. Achten Sie bei der Auswahl der Wimpernstylistin darauf, dass diese über eine entsprechende Zusatzqualifikation verfügt und lassen Sie sich eingehend beraten, damit das Ergebnis zu Ihrem Typ passt.