Außentreppe aus Stein – mit diesen Kosten müssen Sie rechnen

aussentreppe-stein-kosten

Wenn es um Außentreppen geht, steht Naturstein als Material immer noch hoch im Kurs. Welche Kosten für eine Naturstein-Treppe im Außenbereich anfallen können, und welche Preisunterschiede Sie kennen sollten, erklärt der Kostencheck-Experte im Interview.

Frage: Welche Arten von Steinen finden für Treppen im Außenbereich überhaupt Verwendung?

Kostencheck-Experte: Grundsätzlich lassen sich alle Natursteine für Außentreppen verwenden. Am häufigsten werden dafür jedoch folgende Steine eingesetzt:

  • Granit
  • Basalt
  • Sandstein
  • Travertin und fallweise auch
  • Marmore

Jeder Stein hat dabei seine besonderen Eigenschaften, neben einer individuellen Optik. Auch die Preise unterscheiden sich je nach Steinart zum Teil deutlich voneinander. Marmorsteine sind für den Außenbereich dabei immer nur bedingt geeignet – viele Arten von Marmor sind zu weich für einen Einsatz im Außenbereich. Einige eignen sich jedoch auch für den harten Außeneinsatz.

Frage: Was kostet eine Treppe aus Natursteinen im Allgemeinen?

aussentreppe-stein-kosten

Die Preise für Steintreppen variieren von 1000 bis hin zu mehreren tausend Euro
Kostencheck-Experte: Das kann man unmöglich pauschal sagen. Die Kosten für eine Außentreppe aus Stein sind je nach Art der Steine, Treppenaufbau und Treppengröße zum Teil völlig unterschiedlich.

Eine Natursteintreppe mit hochwertigen Steinen kann 1.000 EUR kosten, aber auch 5.000 EUR. Entscheidend ist hier vor allem, wie groß die Treppe sein soll.

Ein kleines Kostenbeispiel aus der Praxis:

Wir wollen eine höher gelegene Eingangstür mit einer Treppe aus Basaltsteinen erreichbar machen. Die Treppe soll 120 cm breit sein und aus 5 Stufen bestehen. Oberhalb der 35 cm breiten Stufen (8 cm Stärke) soll ein ebenso starkes Podest mit 105 cm Tiefe liegen. Die Oberfläche der Stufen ist geflammt, damit die Treppe für den Außenbereich geeignet ist.

Posten Preis
Basaltstufen und Podest, 8 cm stark, gesamt 3,36 m² 1.290 EUR
Gesamtkosten 1.290 EUR

Hierbei handelt es sich natürlich lediglich um ein Preisbeispiel, das für eine bestimmte Steinsorte und eine bestimmte Treppengröße gilt. Die Preise können bei anderen Steinarten und bei anderen Anbietern auch deutlich unterschiedlich liegen.

Unser Preisbeispiel zeigt, dass Steinstufen in großer Stärke durchaus hohe Quadratmeterpreise haben können. In unserem Fall liegt der Preis für die Stufen bei immerhin etwa 384 EUR pro m². Bei dieser Steinstärke ist das für Basaltstein aber sogar ein recht kostengünstiger Preis.

Eine notwendige Unterkonstruktion ist bei unserem Preis noch nicht inkludiert – hier fallen noch einmal Extrakosten an. Ebenso wie für die Lieferung der Steine und die Montage der Treppe.

Frage: Von welchen Faktoren hängt der Preis für eine Steintreppe im Außenbereich ab?

Kostencheck-Experte: Zunächst einmal ganz wesentlich von der Steinart. Weitere Faktoren für den Preis sind dann:

  • die Bauweise der Treppe
  • die Zahl der Stufen
  • die Treppenbreite
  • die Stärke der Stufen
  • die Art der Unterkonstruktion

Daneben kommen noch einige weitere Faktoren zum Tragen, etwa die genaue Ausgestaltung der Treppe (gerade oder gewendelt, Randsteine, Geländer, etc.). Wegen dieser zahlreichen Faktoren, die den Preis bestimmen, kann man die Kosten für eine Natursteintreppe immer nur individuell kalkulieren.

Frage: Welche verschiedenen Bauweisen gibt es bei Außentreppen aus Stein?

aussentreppe-stein-kosten

Es bieten sich unterschiedliche Konstruktionsarten für Steintreppen an
Kostencheck-Experte: Hier muss man unterscheiden, ob man eine klassische Treppe auf einer Unterkonstruktion möchte, oder die Treppe einfach mit Blocksteinen realisiert.

Die Unterkonstruktion ist häufig aus verzinktem Stahl – in diesem Fall kann man auch etwas dünnere Platten verwenden, eine Mindeststärke von 3 cm – 5 cm sollte aber gegeben sein.

Wird ein Treppenlauf aus Beton gegossen, kann man die Treppenstufen direkt auf den Betontreppenlauf legen. Hier können auch dünnere Steinplatten mit 2 cm – 3 cm Stärke eingesetzt werden.

Wenn die Treppe in eine Böschung eingebaut wird, verwendet man am besten allerdings Blocksteine. Solche Seine können recht kostengünstig sein – für einen 100 cm breiten und 35 cm tiefen Blockstein aus Granit mit 15 cm Stärke kann man in der Regel etwa 50 EUR rechnen. Andere Steinsorten sind entsprechend teurer, wie die nachfolgende Tabelle zeigt:

Steinsorte Preis
Granit, 100 cm x 35 cm x 15 cm ca. 50 EUR – 80 EUR je nach Steinsorte
Sandstein, 100 cm x 35 cm x 15 cm ca. 85 EUR – 120 EUR, je nach Steinsorte
Basalt, geflammt, 100 cm x 35 cm x 15 cm ca. 120 EUR – 170 EUR
Travertin, 100 cm x 35 cm x 15 cm ca. 100 EUR

Das zeigt, dass die Steinart ebenfalls eine ganz wesentliche Rolle für den Preis spielt – wir reden hier ja vom Preis einer einzelnen Blockstufe. Bei einer Treppe mit 9 Stufen wäre der Preisunterschied durch die Steinart alleine bereits bis zu 1.000 EUR groß.

Frage: Welchen Komplettpreis inklusive Unterkonstruktion und Verlegung muss man bei Natursteintreppen rechnen?

Kostencheck-Experte: Wie schon erwähnt muss man jede Treppe separat kalkulieren. In der Regel werden Sie aber inklusive aller Leistungen fast immer mindestens 2.000 EUR für die meisten Treppen rechnen müssen – außer es handelt sich um eine zwei- bis dreistufige Eingangstreppe. Dort können die Kosten dann etwas geringer ausfallen.

Frage: Wie kann man bei Steintreppen Kosten sparen?

Kostencheck-Experte: Am besten, indem man sorgfältig plant und vor allem die richtige Steinsorte und die richtige Unterkonstruktion wählt.

Das Bauen mit Blockstufen kann gerade bei kleineren Gartentreppen, die über eine Böschung führen eine recht kostengünstige Möglichkeit sein, das Fundament zu gießen ist hier auch meist nicht so schwierig.

In diesem Fall belaufen sich die Kosten nur auf wenige hundert Euro, wenn man kostengünstige Blockstufen aus Granit verwendet.

Artikelbilder: Manfred Ruckszio/Shutterstock, Kiatateeti/Shutterstock, Morakod1977/Shutterstock