Aussentreppe aus Granit: Mit diesen Kosten müssen Sie rechnen

aussentreppe-granit-kosten

Naturstein steht im Außenbereich immer noch hoch im Kurs: was eine Außentreppe aus rustikalem Granit kosten kann, und welche Preise Sie für Eingangstreppen aus Granitstein rechnen müssen, erklärt ausführlich der Kostencheck-Experte im Interview.

Frage: Warum Granit im Außenbereich – und worauf muss man dabei achten?

Kostencheck-Experte: Granit ist ein äußerst robustes Material, das sehr natürlich wirkt und auch sehr gut witterungsbeständig ist. Granittreppen können sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt werden, allerdings muss man im Außenbereich darauf achten, dass nur rutschfeste Oberflächenbehandlungen verwendet werden. In der Praxis sind das nur geflammte oder geflammte und gebürstete Oberflächen – alle anderen Oberflächenarten sind für den Außenbereich nicht geeignet.

Beim Kauf einer Granittreppe muss man zudem bei der Bezeichnung „Granit“ aufpassen: viele Händler von Natursteinen bezeichnen auch viele andere Hartgesteine als Granit, auch wenn die jeweilige Steinsorte kein „echter“ Granit ist. Im Zweifelsfall kann man sich aber immer nach den offiziellen Handelsnamen richten, um festzustellen ob ein angebotener Granit tatsächlich eine entsprechende Steinsorte ist. Die Eigenschaften der meisten Hartgesteine ähneln sich allerdings meist sehr, und fast alle Hartgesteine sind auch für den Einsatz als Treppenbaumaterial im Außenbereich geeignet. Der Unterschied liegt lediglich im Preis.

Frage: Was kostet eine Außentreppe aus Granit im Allgemeinen?

aussentreppe-granit-kosten

Die Preise für Granitstufen variieren je nach Art des Granits
Kostencheck-Experte: Das kann man pauschal nicht sagen – die Preise sind je nach Händler und Art der Treppe natürlich unterschiedlich.

Im Allgemeinen können Sie aber von Preisen ab rund 180 EUR pro m² für Ihre Treppenstufen ausgehen. Die Treppenstufen werden dabei schon meist auf Maß gefertigt und die Kanten entsprechend bearbeitet. Lieferungs- und Versandkosten müssen Sie allerdings dann noch separat rechnen.

Die Preise für Treppenstufen aus Granit können aber je nach Granitsorte auch durchaus bis zu 350 EUR pro m² kosten.

Komplett angefertigte Treppen können dann im Einzelfall auch noch deutlich teurer sein.

Ein Kostenbeispiel aus der Praxis:

Ein Hauseingang soll mit einer Außentreppe aus Granit versehen werden. Der Hausherr entschied sich für eine leicht gewendelte Außentreppe aus rötlichem Granit mit einem Unterbau aus Waschbeton. Die 6 Stufen haben eine Breite von 1 m und das Podest ist 1 m² groß.

Posten Preis
Stufen und Podest 670 EUR
Unterbau und Montage 1.800 EUR
Gesamtkosten 2.470 EUR

Hier handelt es sich natürlich nur um ein einzelnes Kostenbeispiel. Je nach Granitsorte, Unterbau und Stufengröße und -stärke können die Preise für andere Außentreppen natürlich unterschiedlich liegen.

Frage: Von welchen Faktoren hängt der Preis für eine Außentreppe aus Granit im Allgemeinen ab?

Kostencheck-Experte: Grundsätzlich muss man hier einige Faktoren in Betracht ziehen:

  • die Granitart
  • die Größe der Treppe
  • die Stufenzahl der Treppe
  • die Stärke der Treppenstufe
  • die Art des Unterbaus

All das spielt für den Endpreis eine Rolle. Dazu kommen dann noch die Kosten für die Verpackung, die Lieferung und die Montage, die je nach Anbieter unterschiedlich sein können.

Frage: Welche Rolle spielt die Granitsorte für den Preis?

aussentreppe-granit-kosten

Die Preise für Granit variieren stark
Kostencheck-Experte: Die Sorte des Granits, der verwendet wird, hat eine deutliche Auswirkung auf den Gesamtpreis der Treppe.

Während kostengünstige Sorten in der Regel bei 180 EUR pro m² – 200 EUR pro m² liegen, haben Stufen in der selben Stärke aber aus einer hochwertigen Sorte oft den doppelten Preis.

Es lohnt sich also in jedem Fall, Granit nicht nur allein nach der Optik auszusuchen, sondern immer auch ein wenig auf den Preis zu achten. Oft bekommt man ähnlich gefärbte Sorten auch deutlich günstiger.

Inwieweit spielt die Stärke der Treppenstufen eine Rolle?

Kostencheck-Experte: Die Stärke der Stufen ist natürlich ebenfalls entscheidend für den Preis der Treppe.

Das kann man an einem ganz simplen Preisvergleich erkennen:

Treppenstufe Stärke Preis
Stärke 2 cm 209 EUR pro m²
Stärke 3 cm 279 EUR pro m²

Dieser Vergleich zeigt bereits, welchen Preisunterschied durch eine 1 cm höhere Plattenstärke bereits ausgelöst wird. 2 cm – 3 cm Unterschied in der Stufenstärke verursachen dann noch entsprechend größere Preisunterschiede – auf ein ganze Treppe mit mehreren Quadratmetern Fläche gerechnet kann das durchaus beträchtlich sein.

Frage: Welche Rolle spielt die Zahl der Stufen bei einer Treppe?

aussentreppe-granit-kosten

Je mehr Stufen desto teurer
Kostencheck-Experte: In der Regel werden Granittreppen stufenweise verkauft. Nur bei einigen Herstellern werden Preise auf eine gesamte Treppenkonstruktion umgelegt, die man dann zu einem Pauschalpreis kaufen kann.

Je mehr Stufen eine Treppe hat, desto teurer ist sie im Allgemeinen auch. Hier lohnt es sich immer, zwischen kompletten Treppen und stufenweise verrechneten Treppen die Preise zu vergleichen. Wenn die Stufen für eine Treppe nach Maß oder eigener Zeichnung angefertigt werden, kann es deutliche Preisunterschiede von Anbieter zu Anbieter geben.

Frage: Welche Liefer- und Verpackungskosten muss man in der Regel rechnen?

Kostencheck-Experte: Das ist je nach Treppenmodell und Anbieter sehr unterschiedlich. In vielen Fällen gibt es für Treppen bis zu einer bestimmten Größe eine Versandpauschale und eine Verpackungspauschale. Das gilt aber nicht für jeden Anbieter.

Ein Anbieter verlangt beispielsweise für kleinere Treppen eine Verpackungspauschale von 49 EUR und eine Versandkostenpauschale von 178 EUR.

Die Kosten für Verpackung und Versand können also durchaus beträchtlich sein. Das sollte man nicht unterschätzen.

Welche Arten von Unterbau gibt es bei Aussentreppen aus Granit?

Kostencheck-Experte: Im Wesentlichen kann der Unterbau aus drei verschiedenen Materialien bestehen:

  • aus Stahl oder feuerverzinktem Stahl
  • aus Waschbeton in passendem Design
  • aus Granit

Wenn Treppen stufenweise angeboten werden, ist der Unterbau bei kompletten Angeboten sehr häufig aus Stahl. Unterbauten aus Waschbeton oder Granit sind vergleichsweise teurer, allerdings werden solche Treppen meist als Komplett-Treppe angeboten, so dass der Preis für den Unterbau oft nur schwer herauszurechnen ist.

Frage: Was kosten Podeste üblicherweise?

aussentreppe-granit-kosten

Podeste kosten das gleiche wie Treppenstufen pro qm
Kostencheck-Experte: Wenn eine Eingangstreppe ein Podest aufweist, gelten für die Podeste – sofern sie die gleiche Stärke wie die Treppenstufen haben – auch die gleichen Quadratmeterpreise wie für die einzelnen Stufen.

Nur in seltenen Fällen werden Podeste separat verrechnet – das ist üblicherweise nur bei Betontreppen der Fall, die als Fertigtreppen angeboten werden (sogenannte Element-Betontreppen).

Frage: Wie kann man bei Granit-Außentreppen Kosten sparen?

Kostencheck-Experte: Auf jeden Fall durch ausführliches Vergleichen der Preise bei einzelnen Anbietern. Auch auf die jeweils verwendete Granitsorte sollte man dabei ein Auge haben – wie wir oben schon gesehen haben, können die Preisunterschiede von Sorte zu Sorte beträchtlich sein.

Überlegen Sie auch bereits von Anfang an, welche Stärke Ihre Stufen unbedingt haben sollten – zu dicke Stufen kosten unnötig Geld.

In den meisten Fällen wird man jedoch mit Komplett-Treppen am günstigsten fahren. Hier sind die Preise meist günstiger als für ähnliche Treppen, die man stufenweise bezahlen muss.

Text: Kostencheck.de
Artikelbilder: vladibulgakov/Shutterstock, Naurora/Shutterstock, Vladislav Gurfinkel/Shutterstock, puttarak chomputon/Shutterstock, Bill45/Shutterstock