Schiebetür: Diese Kosten müssen Sie rechnen

schiebetuer-kosten

Schiebetüren sind eine platzsparende, elegante Lösung – sie haben allerdings auch ihren Preis. Was Schiebetüren und Hebe-Schiebetüren kosten können, und welche Preisunterschiede es geben kann, erklärt der Kostencheck-Experte ausführlich im Interview.

Frage: Worin liegt der Vorteil von Schiebetüren gegenüber klassischen Türen?

Kostencheck-Experte: Der wichtigste Vorteil bei der Schiebtür liegt wohl im geringen Platzbedarf: Schiebetüren benötigen keine freie Fläche, um sich öffnen zu lassen. Stattdessen kann man diesen Platz nutzbringender verwenden.

Daneben sind Schiebetüren natürlich auch eine dekorative und hochwertige Lösung und oft auch optisch ein Blickfang im Raum. Viele schätzen sie auch deshalb, weil sie sich sehr leise und dezent öffnen und schließen lässt.

Das ist allerdings ein Qualitätsmerkmal hochwertiger Türen – und die haben dann natürlich auch ihren Preis.

Frage: Was kosten Schiebetüren im Allgemeinen?

Kostencheck-Experte: Da kommt es natürlich darauf an, wovon genau man spricht: von einer einfachen Schiebetür für den Innenraum, oder einer hochwertigen, mehrfachverglasten Hebe-Schiebetür für den Ausgang zur Terrasse.

schiebetuer-kosten
Einfache Schiebetüren für den Innenbereich gibt es schon ab 79€

Die Vielfalt der Ausführungen und Modelle eröffnet hier eine große Preisspanne. Während die günstigsten Modelle für den Innenraum ab rund 100 EUR kosten, können hochwertige Terrassen-Schiebetüren auch durchaus 2.000 EUR oder 3.000 EUR kosten.

Schiebetüren, die genau auf Maß gefertigt sind, bekommen Sie in der Regel ab rund 400 EUR – 500 EUR. Nach oben hin liegt die Preisgrenze auch hier bei mehreren tausend Euro.

Einige Preisbeispiele, um das zu verdeutlichen:

Ausführung Maße Preis
Schiebetür für den Innenbereich Klarglas, Hängebefestigung 205 cm x 92 cm, 8 mm ESG-Glas 79 EUR
Glasschiebetür, farbig , undurchsichtig, Boden-Laufschiene und obere Führungsschiene aus Edelstahl 205 cm x 92 cm, 8mm ESG-Glas 209 EUR
Schiebetür auf Maß als Durchgangstür, satiniertes Glas 210 cm x 100 cm 828 EUR
Schiebetür zur Abtrennung von Dachschrägen, auf Maß gefertigt, zweiläufige aufgesetzte Schiene, Blende und Flügel in Astfichte 2,5 m in zwei Flügeln, Höhe 180 cm 1.128 EUR
Hebe-Schiebetür Kunststoff weiß, zweiflügelig, Dreifachverglasung mit Verbundsicherheitsglas 8 mm innen und Vierfach-Verriegelung 250 cm x 210 cm 2.380 EUR
Gleiche Ausführung in Kunststtoff-Alu-Rahmen 250 cm x 210 cm 3.680 EUR

Diese Preise sind natürlich nur Beispielpreise für ganz bestimmte Produkte oder Konfiguarationen. Die Tabelle zeigt aber deutlich, welche Unterschiede es bei Schiebetüren im Preis geben kann. Schon bei unseren Beispielen reicht die Preisspanne von 79 EUR bis zu 3.680 EUR für verschiedene Schiebetüren.

Frage: Wovon hängt der Preis für eine Schiebetür ganz allgemein ab?

Kostencheck-Experte: Hier muss man natürlich zunächst einmal unterscheiden, für welchen Einbauzweck eine Schiebetür benötigt wird:

  • als Durchgangstür zwischen zwei Räumen
  • als Schrank- oder Dachschrägenverkleidung
  • als Balkontür oder Terrassentür
schiebetuer-kosten
Nicht nur die Größe spielt beim Preis der Schiebetür eine entscheidende Rolle

Danach spielen einige weitere Faktoren eine Rolle:

  • die Größe der Schiebetür
  • die Zahl der Türflügel
  • die Art des Laufsystems
  • die Füllung des Türblatts
  • die Ausführung des Schließsystems
  • bei Innentüren auch ein Aufbau außerhalb der Wand oder innerhalb der Wand

Auch der Hersteller spielt für den Preis natürlich immer eine Rolle, daneben ist natürlich auch nicht unerheblich für den Preis, ob es sich um eine Standard-Tür oder ein Maßanfertigung handelt.

Frage: Von welchen Richtpreisen kann man bei Innen- und Außentüren in etwa ausgehen?

Kostencheck-Experte: Schiebetüren für den Innenbereich sind in der Regel deutlich kostengünstiger. Günstige Türsets für den Innenbereich kann man im Allgemeinen schon ab rund 100 EUR – 200 EUR bekommen.

In vielen Fällen handelt es sich dabei um Glastüren aus ESG-Sicherheitsglas. Bei den sehr günstigen Türen dominieren dabei die Hängebefestigungen, bei etwas hochpreisigeren Modellen läuft das Türblatt meist schon auf einer Laufschiene, in Kombination mit einer oberen Führungsschiene. Bei zweiflügeligen Türen müssen Sie rund 350 EUR aufwärts rechnen.

Wenn es sich um eine Schiebetür in Maßanfertigung handelt, müssen Sie in der Regel von mindesens 400 EUR – 500 EUR ausgehen.

Wird Holz als Türfüllung verwendet, liegen die Preise meist etwas höher – ab etwa 300 – 400 EUR erhalten Sie auch Türfüllungen aus Holz statt aus ESG-Glas. Mit der Zahl der Sprossen und der Qualität des Holzes steigt der Preis dann meist.

Bei Außenschiebetüren – also zum Balkon oder der Terrasse hin – müssen Sie in den meisten Fällen ab rund 1.500 EUR aufwärts rechnen – nur wenige Schiebetüren liegen unterhalb dieses Preises. Diverse Extras kosten dann natürlich deutlich mehr.

Frage: Welche Extras verteuern die Kosten bei Außenschiebetüren?

Kostencheck-Experte: Hier sind es vor allem Wämeschutz- und Sicherheitseinrichtungen, die den Preis deutlich verteuern können:

schiebetuer-kosten
Schiebetüren im Außenbereich sind mit Sicherheitsglas ausgestattet
  • Dreifachverglasung oder Wärmeschutzglas (hier können bis zu rund 200 EUR Mehrkosten anfallen)
  • thermischer Randverbund (meist 30 EUR – 50 EUR Mehrkosten)
  • höhere Schallschutzklasse bei der Verglasung (rund 100 EUR bis zu über 600 EUR Mehrkosetn sind hier möglich, je nach Schallschutzklasse)
  • Sicherheitsverglasung (rund 300 EUR bis 500 EUR)
  • zusätzliche Verriegelungspunkte (meist 30 EUR bis 50 EUR)
  • Öffnungs- und Verschlussüberwachungen (meist rund 90 – 120 EUR)

Wer zusätzlich noch Strukturglasfüllungen möchte (für ein undurchsichtiges Glas) muss meist mit Aufpreisen von rund 90 EUR bis zu 300 EUR rechnen, auch Sprossenteilungen gibt es nur gegen Aufpreis (rund 50 EUR bis 150 EUR, je nach Ausführung und Anzahl der Sprossen).

Auch höherwertige Ausführungen sind aus technischen Gründen meist in keiner höheren Sicherheitsklasse als RC2 oder RC3 möglich. Aufpreise für eine höhere Sicherheitsklasse – wie bei Fenstern – gibt es daher nicht.

Generell ist der Preis natürlich auch von der gewählten Rahmenart abhängig:

  • Kunststoff-Rahmen
  • Aluinium-Rahmen
  • Aluminium-Kunststoff-Rahmen
  • Holzrahmen

Am teuersten sind im Allgemeinen Kunststoff-Alu-Rahmen und besonders hochwertige Holzrahmen.

Frage: Bei den Innentüren ist vor allem die Türgröße und die Zahl der Türflügel für den Preis entscheidend, oder?

Kostencheck-Experte: Im Wesentlichen, Ja. Je länger die Fläche ist, die von einer mehrrflügeligen Schiebetür verkleidet wird, desto teurer natürlich auch die Schiebetür.

Das ist allerdings wie gesagt nicht das einzige Kriterium. Auch die Ausführung der Tür spielt, wie schon erwähnt, eine wesentliche Rolle für den Preis.

Frage: Welche Unterschiede gibt es beim Laufsystem der Türen?

Kostencheck-Experte: Nicht jede Tür hängt aun dem gleichen Laufsystem Hier gibt es drei grundsätzliche Konstruktionsvarianten:

schiebetuer-kosten
Das Schiebesystem ist entscheidend für den Preis
  • hängende Konstruktionsweise mit einer einfachen Laufschiene über der Tür
  • Hängekonstruktion mit Laufkette und Führungszapfen von oben
  • Boden-Laufschiene (sogenannte „stehende“ Schiebetüren), oft auch mit einer zusätzlichen Führungsschiene oberhalb der Tür.

Bei den Hebe-Schiebetüren, die für den Außenbereich (als Balkon- oder Terrassentür) gedacht sind, kommen noch andere, besondere Laufsysteme zum Einsatz, die auch im Hinblick auf Einbruchs- und Wärmeschutz optimiert sind.

Schiebetüren im Innnebereich können entweder vor der Wand oder in der Wand oder hinter einer Vorbauwand laufen. Als Vorbauwand werden meist Trockenbaukonstruktionen oder Wandscheiben verwendet. Beides erhöht den Preis beim Einbau natürlich beträchtlich. Einbaukästen sind eine etwas günstigere Lösung – hier handelt es sich um Metallbaukästen, die in die Wand eingebaut und danach verkleidet werden.

Die Kosten können hier von Tür zu Tür stark variieren – im Allgemeinen kann man jedoch davon ausgehen, dass je aufwändiger ein Laufsystem ist, desto teurer ist es auch.

Frage: Welche Füllungen kommen in Betracht – und welche Preisunterschiede gibt es da?

Kostencheck-Experte: Grundsätzlich können für den Bau von Schiebetüren ganz unterschiedliche Materialien zum Einsatz kommen:

  • Glas
  • Holz
  • Kunststoffe
  • vereinzelt auch Metall

ESG-Glas ist eine sehr häufig verwendete Variante, vor allem bei günstigeren Schiebetüren im Innenbereich. Holzfüllungen kosten in den meisten Fällen rund 100 EUR bis 200 EUR mehr als eine Glastür in der gleichen Ausführung, wenn es sich um massives Holz handelt. Bei Furnierholz oder anderen Werkstoffen (Kunststoff) fallen die Preisunterschiede meist nicht so deutlich aus.

Beim Massivholz erkennt man häufig einen deutlichen Preisunterschied, wenn es um die Holzart geht: Kiefer und Fichte in astiger Ausführung sind meist kostengünstig, hochwertige Hölzer kosten dann meist deutlich Aufpreis:

Holzart Aufpreis, beispielhaft
Buche 230 EUR Aufpreis
Eiche 260 EUR Au fpreis
Ahorn 260 EUR Aufpreis
Birke 190 EUR Aufpreis
amerikanisches Kirschbaumholz 350 EUR Aufpreis
schiebetuer-kosten
Schiebetüren mit Holzrahmen wirken edel

Das ist natürlich nur eine beispielhafte Angabe, die aber zeigt, in welchem Verhältnis die Holzart den Preis schon bei einer einfachen Schiebetür mit geringer Breite (Flügel) beeinflusst.

Für die Behandlung der Holzoberfläche (lackiert, geölt, gebürstet) können dann im Einzelfall noch zusätzlich bis zu 100 EUR Aufpreis dazukommen – in der Regel liegen die Aufpreise hier aber im Bereich von 20 EUR bis 30 EUR.

Auch Laufsysteme aus dem passenden Holz sind meist entsprechend teuer. Hier hängen die Preise aber stark von der jeweiligen Ausführungen im Einzelnen ab.

Frage: Welche Zusatzkosten können bei Innentüren noch anfallen, die wir hier nicht besprochen haben?

Kostencheck-Experte: Die Kosten für den Türbeschlag und das Schließsystem wurden bislang noch nicht angesprochen: Hier kann man je nach Ausführung von rund 20 EUR bis 30 EUR für durchschnittliche Beschläge ausgehen, hochwertige Beschläge können aber durchaus problemlos bis zu 60 EUR oder sogar darüber kosten.

Ein weiterer Kostenfaktor ist natürlich auch der Einbau. Einfache Komplettsysteme lassen sich meist ohne große Schwierigkeiten selbst einbauen – bei größeren Türweiten im Innenbereich oder bei Außenschiebetüren sollte man den Einbau aber auf jeden Fall dem Fachmann überlassen.

Frage: Welche Kosten muss man für den Einbau ungefähr rechnen?

Kostencheck-Experte: Die Kosten für den Einbau einer Schiebetür richten sich immer nach dem erforderlichen Aufwand.

Lässt man einfache Innenschiebetüren montieren, muss man meist von rund 200 EUR Montagekosten ausgehen. Sind zusätzlich noch Anpassungsarrbeiten am Mauerwerk erforderlich, beginnen die Kosten bei rund 300 EUR bis 400 EUR.

Im Einzelfall können bei besonderem Aufwand die Einbaukosten aber durchaus auch bis zu 1.000 EUR betragen. Mehr zu den Einbaukosten können Sie an dieser Stelle erfahren.

Tipps & Tricks

Gerade beim Einbruchsschutz sollten Sie nicht sparen: Terrassentüren sind eines der beliebtesten Angriffsziele eines Einbrechers, weil sie meist leicht zu öffnen sind. Gelingt es, den Täter hier lange genug aufzuhalten, lässt er oft von seinem Vorhaben ab.

Artikelbilder: Kawin Ounprasertsuk/Shutterstock, ALPA PROD/Shutterstock, KULYAP/Shutterstock, Christin Lola/Shutterstock, oneSHUTTER oneMEMORY/Shutterstock, Olesia Bilkei/Shutterstock