Fundamentsteine – welche Preise muss man rechnen?

fundamentsteine-preise

Fundamentsteine haben weit mehr Einsatzmöglichkeiten, als man ihnen auf den ersten Blick zutrauen würde. Welche Preise man für Fundamentsteine rechnen muss und welche Preisunterschiede es geben kann, verrät ausführlich der Kostencheck-Experte im Interview.

Frage: Wofür alles braucht man Fundamentsteine?

Kostencheck-Experte: Bei einer Sockel-Unterkonstruktion legt man Traghölzer beispielsweise auf Fundamentsteine. Sie werden dort sicher festgehalten, der Stein stabilisiert das Fundament dann, dabei liegt er selbst in einer Schotter- oder Kiesschicht.

Fundamentsteine sind hier eine schnelle und gute Lösung, die zwar stabil ist, aber auch schnell wieder entfernt werden kann. Solche Unterkonstruktionen und Gründungen werden sehr häufig beim Bau von Holzterrassen eingesetzt. Daneben werden oft auch kleinere Gartenhäuser und Holzschuppen auf diese Art von Fundament gesetzt.

fundamentsteine-preise

Beim Terrassenbau kommen oft Fundamentsteine zum Einsatz
In vielen Fällen können solche Fundamentsteine auch für andere Fundamentanwendungen – beispielsweise für den Kellerbau – eingesetzt werden, etwa als Schalung für ein Streifenfundament oder als umlaufende Kante bei der Schütttung von Stahlbeton-Sohlen. Aus diesem Grund findet man sie oft auch unter dem Begriff „Schalungssteine“.

Für das Betonieren eines Drempels im Dachbereich werden die Steine, ebenso wie beim Kellerbau, einfach mit Bewehrungen versehen und mit Beton verfüllt.

Frage: Was kosten Fundamentsteine im Allgemeinen?

Kostencheck-Experte: Die Preise können unterschiedlich sein und richten sich nach dem Stein selbst und seiner Ausführung.

Bei einfachen Betonsteinen für eine Holzbalkenaufllage in einer recht häufig vorkommenden Größe von 22 x 17 cm können Sie von Preisen ab rund 6 EUR je Stein ausgehen.

Mit höherer Qualität und besonderen Ausführungen steigen die Preise in der Regel dann aber deutlich an.

Bei reinen Schalungssteinen beginnen die Preise bei rund 2,50 EUR bei Steinformaten von 50 x 25 cm und einer Höhe von rund 20 cm.

Preisbeispiele

Steinart Preis
Fundamentstein für den Terrassenbau 5,99 EUR
Fundamentstein 50 x 25 x 17,5 cm 2,69 EUR
Fundamentstein rund für Montagebauweise, Durchmesser 20 cm 19,20 EUR
Fundamentstein rund für Montagebauweise, Durchmesser 25 cm 33,72 EUR

fundamentsteine-preise

Je nach Verwendungsart kommen andere Steine zum Einsatz
Die Tabellenübersicht zeigt bereits, dass man immer genau darauf achten muss, welche Art von Steinen man benötigt oder einsetzen kann. Zu den Preisen muss man bei größeren Mengen oft noch die Liefer- und Versandkosten rechnen – das kann einen Kauf oft noch deutlich verteuern, je nachdem wo man bestellt.

Frage: Wovon hängen die Preise beim Fundamentstein grundlegend ab?

Kostencheck-Experte: Nun – zum ersten einmal davon, für welchen Zweck sie vorgesehen sind. Daneben spielen noch folgende Punkte eine Rolle:

  • die Größe der Steine
  • die Betonqualität des Steins
  • die Ausführungsart des Steins (Normalstein, Endstein, etc.)
  • die bestellte Menge

Frage: Inwieweit beeinflusst die Größe der Steine auch den Preis?

Kostencheck-Experte: Wie bei allen Betonsteinen können größere Steinformate den Preis oft recht schnell verteuern.

Das zeigt sich auch in unserer obenstehenden Tabelle: eine Zunahme des Durchmessers von 20 cm auf 25 cm – also um 20 % verteuert den Preis auf fast schon das Doppelte. In unserem Beispiel beträgt die Preiszunahme 75 % bei einer Größenzunahme von lediglich 20 %.

Die Devise lautet hier also vielfach: so kleine Formate wie mögilich verwenden.

Frage: Wie weit spielt die Betonqualität eine Rolle für den Preis?

Kostencheck-Experte: In manchen Fällen werden qualitativ hochwertige Steine benötigt, die auch über eine garantierte, hohe Festigkeit verfügen. Das ist auch beim Fundamentbau oft wichtig.

fundamentsteine-preise

Die Betonqualität hat einen großen Einfluss auf den Preis
Höhere, geprüfte Qualitäten – etwa Steine in Betonqualität C25 – sind dann meist teurer als Steine mit geringerer Betonqualität. Solche Steine finden Sie dann oft auch unter dem Begriff „Schalstein“. Die Betonqualität bei diesen Steinen ist wichtig für die Tragfähigkeit. Wird damit ein Fundament errichtet, wird die Tragfähigkeit der Steine auch mit eingerechnet – darum muss sie genau passen. In der Regel schreibt aber ohnehin der Bauplaner oder der Statiker die Art der Steine in diesen Fällen zwingend vor.

Frage: Sind die Steine auch unterschiedlich teuer je nach ihrer Ausführung?

Kostencheck-Experte: Ja, leichte Preisunterschiede gibt es da immer wieder. Sie sind aber nicht gravierend. Dennoch kosten die sogenannten Normalsteine oder Mittelsteine meist geringfügig weniger als beispielsweise ein Endstein.

Frage: Welche Auswirkungen hat die Bestellmenge auf den Preis?

Kostencheck-Experte: Eine sehr hohe – es macht einen deutlichen Unterschied beim Preis, ob Sie einen einzelnen Stein oder eine ganze Palette kaufen.

Hier können Preisunterschiede durchaus signifikant sein. Vielfach gelten auch angebotene Preise nur dann, wenn Sie tatsächlich eine ganze Palette abnehmen (das ist beispielsweise oft sogar bei einzelnen Baumärkten der Fall).

Tipps & Tricks

Achten Sie immer auf die Lieferbedingungen, wenn Sie Baumaterial online bestellen. Versandkosten können teilweise sehr hoch sein, In manchen Fällen würden die Versandkosten bei kleinen Bestellmengen sogar den Warenwert übersteigen.

Eine von Ihnen gemachte Bestellung können Sie aber wegen zu hoher oder unverhältnismäßiger Versandkosten in der Regel nicht mehr zurückgeben – achten Sie also unbedingt im Vorfeld genau darauf, was der Onlinehändler an Versandkosten berechnet. In unserem Beispiel ist der Schalungsstein nur als Palettenmenge bestellbar – die Versandkosten betragen in diesem Fall 99 EUR. Das wirkt sich dann natürlich deutlich auf den Preis aus.

Artikelbilder: daseaford/Shutterstock, SUSAN LEGGETT/Shutterstock, Jatuporn Chainiramitkul/Shutterstock, blurAZ/Shutterstock