Rasenkantensteine: Welche Preise muss man rechnen?

rasenkantensteine-preise

Rasenkantensteine lassen sich vielfältig einsetzen – nicht nur um Rasenflächen zu begrenzen, sondern auch um Beete einzufassen oder einen seitlichen Abschluss für Wege herzustellen. Was Rasenkantensteine in der Praxis kosten können und welche Preisunterschiede es dabei gibt, erklärt ausführlich der Kostencheck-Experte im Interview.

Frage: Was kosten Rasenkantensteine im Allgemeinen?

Kostencheck-Experte: Das kann recht unterschiedlich sein, es gibt hier durchaus beträchtliche Preisunterschiede.

In der Praxis muss man zunächst immer unterscheiden, welche Art von Rasenkantensteinen man überhaupt setzen möchte:

  • Rasenkantensteine aus Beton
  • Rasenkantensteine aus Granit oder Natursteinen
  • Rasenkanten aus Kunststoff

Teure und hochwertige Rasenkantensteine können oft das Fünf- bis Sechsfache von kostengünstigen Varianten kosten.

Bei gewöhnlichen Rasenkantensteinen aus Beton kann man in der Regel von recht günstigen Preisen ausgehen, insbesondere, wenn man sie in Baumärkten kauft. Der einzelne Stein kostet hier oft nur zwischen 1 EUR und 2 EUR, auf den Laufmeter umgerechnet kommt man im Durchschnitt meist auf Koten von 4 EUR bis 6 EURje lfm.

Rasenkantensteine aus Granit oder anderen Natursteinen sind dagegen deutlich teurer. Schon die einfachen und niedrigen Varianten kosten hier oft schon von rund 10 EUR pro lfm. Höherwertige und höhere Rasenkantensteine können dann auch leicht zwischen 10 EUR und 20 EUR je lfm kosten. Besondere Varianten können dann sogar 40 EUR bis 50 EUR je lfm kosten.

Rasenkanten aus Kunststoff brauchen nicht aufwendig gesetzt zu werden und sind auch vergleichsweise kostengünstig. In der Regel kann man hier von Preisen im Bereich von rund 2 EUR bis 3 EUR je lfm ausgehen. Eine besonders stabile Kante bieten diese Rasenkantensteine aber nicht – sie werden oft von Erdreich und den Wurzeln von Pflanzen sehr leicht weggedrückt und erfüllen damit ihre Aufgabe als Begrenzung nur bedingt. Beim Rasenmähen können sie außerdem ziemlich störend sein.

Verlegekosten mit einkalkulieren

rasenkantensteine-preise

Die Verlegekosten sind nicht zu unterschätzen
Neben den Preisen für Rasenkantensteine sind allerdings immer auch die Kosten für das Verlegen miteinzukalkulieren.

Diese Kosten überschreiten den Preis für die Rasenkantensteine zumeist erheblich, wenn das Setzen durch einen Fachbetrieb erfolgt. Schon beim einfachen Setzen ohne Einbetonieren kommt man in der Regel auf Verlegekosten von rund 10 EUR bis 20 EUR pro lfm, muss oder soll betoniert werden, liegen diese Kosten meist zwischen 20 EUR und 40 EUR je lfm.

Bei der Kalkulation sollte man auf die Kosten für das Setzen der Steine also nicht vergessen.

Der reine Materialpreis beträgt dabei rund 2 EUR bis 3 EUR pro lfm, sofern die entsprechenden Geräte für das Bodenverdichten vorhanden sind.

Preisbeispiele aus der Praxis

Rasenkantenstein Maß, Material, Ausführung Preis
Rasenbordstein, anthrazit 100 x 25 x 5 cm 2,15 EUR je lfm
Rasenbordstein, anthrazit 100 x 25 x 5 cm, gefaste Kante 4,95 EUR je lfm
Leistenstein Granit 100 x 15 x 5 cm, grau 9,45 EUR je lfm
Rasenkantenstein, Beeteinfassung 33 x 25 x 6 cm, Palisadenform 5,91 EUR je lfm
Rasenkantenstein Rundwinkel 25 x 25 x 5 cm, Winkelstück, Einzelstein 25 EUR je lfm
Rasenkantenstein Gneis 80 x 15 x 5 cm, arctic-grau 11,24 EUR je lfm
Rasenkantenstein Naturstein 50 x 10 x 7 cm, Naturoptik, champagnerfarben 27,78 EUR je lfm
Rasenkantenstein rotbraun 33 x 25 x 6 cm, Beton 7,42 EUR pro lfm
Rasenkantenstein, grau 100 cm x 25 cm x 5 cm, Beton 1,59 EUR je lfm
Rasenkantenstein, Mähkantenwinkel 15 x 15 x 33 cm, Beton, grau 7,55 EUR je lfm
Mini-Palisade als Rasenkantenbegrenzung Holz, zum Einschlagen 10,83 EUR je lfm
Rasenkantenstein, Palisade rechteckig 25 x 10 x 10 cm, Natursteinoptik gold-braun 17,96 EUR je lfm
Rasenkante gewellt 14 x 500 cm, Kunststoff, hellgrau 3,40 EUR je lfm
Rasenkante Holzpalisade flexibel 42 x 30 cm, zum Einschlagen, druckimprägniert 5,93 EUR je lfm

Hierbei handelt es sich lediglich um Beispielpreise für einzelne Rasenkantensteine von unterschiedlichen Anbietern. Die Preise für andere Rasenkantensteine können in der Praxis auch deutlich von diesen Preisen abweichen.

Unsere Preisbeispiele zeigen aber bereits deutlich, wie unterschiedlich die Preise für Rasenkantensteine ausfallen können – man kann hier sehr viel oder sehr wenig Geld ausgeben, insbesondere bei längeren Rasenkanten, die einzufassen sind.

Frage: Welche Dinge spielen eine Rolle, wenn es um die Preise für Rasenkantensteine geht?

Kostencheck-Experte: In der Praxis muss man hier schon einiges in Betracht ziehen:

rasenkantensteine-preise

Material und Größe der Rasenkantensteine sind entscheidend für den Preis

  • das Material aus dem die Rasenkantensteine gefertigt sind
  • die Maße der Rasenkantensteine
  • die Ausführung der Rasenkantensteine
  • die Bezugsquelle für die Rasenkantensteine
  • die Verlegemöglichkeiten und die daraus entstehenden Verlegekosten

Das alles kann den Preis von verschiedenen Rasenkantensteinen deutlich mitbestimmen. In der Praxis sollte man dann aber nicht immer nur auf den Preis sehen -auch die technischen Eigenschaften und die optische Wirkung sollten bei der Auswahl immer mit in Betracht gezogen werden. Wer eine Mähkante braucht,sollte möglichst auch zu Steinen mit einer eingebauten Mähkante zurückgreifen und nicht etwa Kunststoffrasenbegrenzungen setzen – das erspart auf lange Sicht viel Ärger. Und eine Rasenkante, die optisch nicht in die Gartengestaltung, kann die optische Wirkung des Gartens unter Umständen in weiten Teilen schwer beeinträchtigen.

Frage: Welche Materialien verursachen welche Preise bei den Rasenkantensteinen?

Kostencheck-Experte: Wie wir eingangs schon gesehen haben, sind Rasenkantensteine aus Beton eine vernünftig stabile und dabei dennoch kostengünstige Alternative, die optisch immer noch sehr attraktiv wirken kann.

Auch besteht hier die Möglichkeit, Steine mit einer Mähkante zu wählen, was das Rasenmähen deutlich vereinfacht und einen separaten Randschnitt an der Rasenkante überflüssig macht. Das erspart schon einmal die Anschaffung der entsprechenden Geräte (Rasentrimmer) und später auch viel zeitaufwendige Arbeit.

Steine aus Granit oder anderen Natursteinen fügen sich sehr harmonisch in natürliche Gartengestaltungen ein. Trotz des höheren Preises sind sie deshalb oft eine gute Alternative für „wilde“ Gärten oder besonders hochwertige Gestaltungen. Dafür muss man aber meist Preise ab rund 10 EUR pro lfm in Kauf nehmen.

Günstige Rasenkanten aus Kunststoff oder Holz erfüllen oft nur bedingt ihren Zweck. Der Preis ist zwar geringer und die Kosten für das Setzen fallen weg, es entsteht aber oft keine wirklich saubere und vor allem belastbare Kante, gerade bei schwereren Böden. .

Frage: Welchen Einfluss hat die Gestaltung und Ausführung der Rasenkantensteine auf den Preis?

Kostencheck-Experte: Bei der Ausführung gibt es natürlich zahlreiche Möglichkeiten.

Gefärbte Betonsteine sind in der Regel meist etwas teurer, das Gleiche gilt auch für Palisadenoptik.

Hochwertige Designs, wie etwa eine Natursteinoptik auf einer Seite der Steine oder besondere Formgebungen, wirken sich natürlich ebenfalls immer auf den Preis der Rasenkantensteine aus. Wer eine allseitig gebrochene Oberfläche oder gestockte Oberflächen möchte, muss in der Regel für solche Gestaltungen schon deutlich mehr Geld ausgeben.

Granit ist dabei der am häufigsten verwendete Naturstein – hochwertigere Steine wie beispielsweise Basalt bekommt man meist erst ab rund 30 EUR pro lfm. Hier geht es dann nicht nur um Design und Farbgebung, sondern auch um das bereits deutlich teurere Ausgangsmaterial für die Rasenkantensteine.

Frage: Welche Auswirkungen hat die Größe der Steine auf den Preis?

rasenkantensteine-preise

Je kleiner die Steine desto günstiger
Kostencheck-Experte: Gerade bei Naturstein-Varianten kommt natürlich immer der höhere Materialpreis zum Tragen: die meisten Ausführungen sind niedriger als die Varianten aus Beton, da so weniger Material verbraucht wird.

Möchte man eine höhere Kante oder massivere Steine, wird das meist pro Laufmeter bereits sichtbar teurer. Gerade bei Natursteinen bleibt die Höhe aber meist ohnehin begrenzt, da nur bestimmte Maße überhaupt angeboten werden.

Auch bei Betonsteinen muss man in der Regel aber für höhere Varianten oder massivere Gestaltungen meist geringfügig höhere Preise pro Laufmeter rechnen.

Frage: Sind L-Steine eine kostengünstigere Alternative zur klassischen Rasenkante?

Kostencheck-Experte: L-Steine werden sehr häufig als Begrenzung von Beeten, aber auch von Rasenkanten gewählt. Für kleinformatige Steine ist das sogar einer der Haupt-Einsatzzwecke.

Ein wichtiger Vorteil von L-Steinen liegt in ihrer relativen Stabilität: werden sie einbetoniert, halten sie meist noch deutlich stabiler als die meisten üblichen Rasenkanten. Zudem kann man sie auch immer so setzen, dass eine Mähkante entsteht.

Preislich sind L-Steine in den meisten Fällen aber nicht günstiger als die üblichen Rasenkantensteinen, sondern meist teurer. Lediglich wenn Sie eine höhere Rasenkante möchten, könnten L-Steine in manchen Fällen die günstigere Lösung sein.

Durch die meist sehr kleinen Einzelsteine lassen sich mit L-Steinen auch Unebenheiten ausgleichen – das kann sie in manchen Fällen auch zu einer besseren Alternative machen, da die meisten Rasenkantensteine eine Länge von rund 1 m haben und Unebenheiten damit nicht ausgleichen können.

Artikelbilder: Wojmac/Shutterstock, adastra/Shutterstock, Dinosauruss/Shutterstock, Artalis/Shutterstock