Dielenboden abschleifen: welche Kosten muss man rechnen?

dielenboden-abschleifen-kosten

Hochwertige Dielenböden lassen sich mehrmals aufarbeiten und damit sehr lange nutzen. Der Kostencheck-Experte erklärt, welche Kosten für das Abschleifen und das Neuversiegeln von Dielenböden anfallen und wovon sie abhängen.

Frage: Was kostet das Abschleifen eines Dielenbodens?

Kostencheck-Experte: Die Kosten lassen sich nicht pauschal beziffern, sie richten sich immer nach der Art des Bodens und dem nötigen Aufwand für das Unternehmen.

Unterscheiden muss man zunächst:

  • ob es sich lediglich um Anschleifen handelt, weil anschließend eine Neuversiegelung erfolgen soll
  • ob ein Dielenboden mit deutlichen Schäden komplett aufgearbeitet werden soll

Wenn lediglich ein Anschleifen nötig ist, bei dem sich auch kleinere Schäden bereits mit beheben lassen, liegen die Kosten relativ gering. In diesen Fällen müssen Sie für die nötigen Schleifgänge oft nur rund 10 EUR pro m² bis 15 EUR pro m² rechnen, manchmal sogar weniger.

dielenboden-abschleifen-kosten

Die Komplettsanierung eines Dielenbodens ist sehr teuer
Das komplette Aufarbeiten eines stark beschädigten Bodens ist dagegen meist deutlich teurer. Die reinen Schleifkosten liegen hier bereits zwischen 20 EUR pro m² und 30 EUR pro m². Dazu kommen noch Materialkosten für Schleifpapier und Polierfilz, die bereits bei über 100 EUR pro Raum liegen können.

Sind spezielle Ausbesserungsarbeiten nötig oder müssen Nägel bei genagelten Dielenböden umschliffen werden, fallen gegebenenfalls noch deutlich höhere Kosten an.

Für eine nachfolgende Versiegelung und das Polieren müssen Sie im Allgemeinen zwischen 6 EUR pro m² und 10 EUR pro m² rechnen.

Gegebenenfalls können auch zusätzlich noch Nebenarbeiten anfallen – etwa das Entfernen und das Wiederanbringen der Fußleisten und diverse nötige Zwischen- und Endreinigungen. Das kann die Kosten weiter verteuern.

Kostenbeispiel aus der Praxis

Wir lassen in unserem 35 m² großen Wohnzimmer die Massivholzdielen komplett aufarbeiten und nachfolgend versiegeln. Der Boden weist bereits beträchtliche Schäden auf. Die Dielen sind nicht vernagelt.

Posten Preis
Dielen abschleifen, mehrere Schleifgänge 980 EUR
Versiegelung auftragen, polieren 360 EUR
nötige Zwischen- und Endreinigung 110 EUR (Pauschale)
Demontage und Montage der Fußleisten 125 EUR
Materialverbrauch: Schleifpapier, Polierfilze, Füllmaterial 140 EUR
Gesamtkosten 1.715 EUR
Gesamtkosten komplett, pro m² 49 EUR pro m²

Das Kostenbeispiel gilt lediglich für einen bestimmten Einzelfall und einen ganz bestimmten Boden aus Hartholz mit individuellen Schäden. Die Kosten können bei der Aufarbeitung von anderen Böden auch unterschiedlich liegen.

Frage: Wovon hängt der Kostenaufwand für das Aufarbeiten eines Dielenbodens ab?

Kostencheck-Experte: Hier müssen verschiedene Faktoren in Betracht gezogen werden:

dielenboden-abschleifen-kosten

Durch Eigenarbeit kann viel Geld gespart werden

  • die Größe des Dielenbodens
  • das Ausmaß der Beschädigungen und der notwendige Aufwand zum Aufarbeiten (Zahl der Schleifgänge, Ausbesserungsarbeiten, etc.)
  • ob eine Versiegelung durchgeführt werden soll und welches Versiegelungsmaterial (1K, 2K, 3K, Öl, Wachs, etc.) verwendet wird
  • die individuelle Preisgestaltung des ausführenden Unternehmens (Kosten für Zwischenreinigungen und Endreinigungen, etc.)
  • der Materialverbrauch für die Arbeiten
  • die Zahl der notwendigen Anfahrten
  • ob zusätzliche Arbeiten (z. B. Demontage von Fußleisten, Ausbesserungsarbeiten, etc.) notwendig werden

Ein Vergleich von Kostenvoranschlägen lohnt sich in jedem Fall, die verlangten Preise können von Unternehmen zu Unternehmen beträchtlich sein. Auch das Aushandeln eines Pauschalpreises inklusive aller Leistungen kann vorteilhaft sein. Das gilt besonders für größere Flächen.

Frage: Kann es sich lohnen, selbst zu schleifen?

Kostencheck-Experte: Das erforderliche Geschick, das für einen fachgerechten Schliff notwendig ist, sollte man nicht unterschätzen. Oft lässt das Ergebnis dann schwer zu wünschen übrig, mit unsachgemäßem Schleifen kann man einen Dielenboden auch schwer schädigen.

Finanziell lohnt sich das allerdings. Schleifmaschinen kann man ab rund 45 EUR pro Tag leihen, für eine Woche muss man meist ab 100 EUR bis 150 EUR an Kosten rechnen, dazu kommen noch die Verbrauchsmaterialien. Das sind Staubsäcke und Schleifbänder. Die Kosten dafür liegen bei einzelnen Räumen bei etwa 30 EUR bis 80 EUR, bei größeren Flächen kann das auch mehr werden. Wenn Sie zusätzlich eine Poliermaschine benötigen, fallen dafür noch weitere Kosten (Verleihkosten, Polierfilze) an.

Für Versiegelungsmaterialien zum Selbstversiegeln müssen Sie etwa 1 EUR pro m² bis 3 EUR pro m² an Kosten rechnen, hochwertige Spezialversiegelungen können auch etwas teurer sein.

Text: Kostencheck.de
Artikelbild: Levent Konuk/Shutterstock