Klimaanlage fürs Schlafzimmer: Welche Kosten muss man rechnen?

klimaanlage-fuer-schlafzimmer-kosten

Auch ohne Klimawandel wäre die Sommerhitze regelmäßig wieder eine echte Plage – besonders dann, wenn man nachts einfach einmal schlafen möchte, aufgrund brütender Hitze aber einfach nicht kann. Abhilfe schafft die Klimaanlage im Schlafzimmer. Welche Kosten man für einen solchen Komfortgewinn im Sommer rechnen muss, haben wir den Kostencheck-Experten in unserem Interview gefragt.

Frage: Was kostet eine Klimaanlage fürs Schlafzimmer?

Kostencheck-Experte: Das hängt natürlich davon ab, ob man sich mit einem einfachen Aufstell-Gerät begnügt – oder gerne eine fest eingebaute Klimaanlage im Schlafzimmer hätte.

Mobile Geräte erhält man ab rund 100 EUR, bei den billigen Varianten wird man allerdings nicht in jedem Fall mit der Leistung und vor allem dem Geräuschpegel zufrieden sein. Wenn man dann zwar aufgrund der Temperatur aber wegen des Lärms nicht schlafen kann, ist der Zweck der Anschaffung eindeutig verfehlt. Gut verarbeitete Geräte von einigermaßen guter Qualität bekommt man meist zwischen rund 200 EUR und 800 EUR.

klimaanlage-fuer-schlafzimmer-kosten

Split-Anlagen sind zwar teurer aber auch besser als mobile Geräte.

Fest installierte Anlagen, sogenannte Split-Anlagen, sind dagegen deutlich teurer: mit Kosten zwischen rund 1.500 EUR und bis zu 4.000 EUR muss man bei diesem Anlagentyp durchaus rechnen. Dafür arbeiten die Geräte effizient und sparsam.

Neben den Kosten für die Anschaffung sind auch noch die Kosten für den Einbau (bei der Split-Anlage) und die laufenden Betriebskosten zu rechnen.

Zunächst ein Kostenbeispiel.

Kostenbeispiel aus der Praxis

Wir haben die Sommerhitze satt und kaufen ein mobiles Klimagerät für unser Schlafzimmer. Beim Kauf rechnen wir auch gleich die zu erwartenden Betriebskosten des Geräts hoch.

Posten Preis
Anschaffungspreis mobiles Klimagerät 261 EUR
Aufstellung und Installation 0 EUR (mobiles Gerät, Anschluss an Steckdose)
Gesamtkosten damit 261 EUR
jährliche Betriebskosten bei 500 Betriebsstunden pro Jahr (Strompreis 0,30 EUR je kWh) 315 EUR pro Jahr bei 500 Betriebsstunden

Die hier gezeigten Kosten beziehen sich auf ein bestimmtes Gerät und eine bestimmte Zahl von Betriebsstunden pro Jahr. Die Anschaffungskosten als auch die jährlichen Betriebskosten können bei anderen Geräten, anderen Gerätetypen und einer höheren oder geringeren Nutzung auch deutlich unterschiedlich liegen.

Frage: In welchem Preisrahmen bewegen sich Klimaanlagen fürs Schlafzimmer?

Kostencheck-Experte: Grundsätzlich kann man sagen: zwischen rund 100 EUR und 4.000 EUR, je nach Art des Geräts, der verwendeten Technik und der Geräteleistung.

Mobile Geräte

klimaanlage-fuer-schlafzimmer-kosten

Achten Sie beim Kauf eines mobilen Geräts auf die Lautstärke.

Bei mobilen Geräten sollte man ab rund 200 EUR für ein hochwertiges und leises Gerät rechnen. Die Kosten im laufenden Betrieb liegen dann meist bei rund 0,30 EUR bis 0,60 EUR pro Betriebsstunde oder bei rund 2,50 EUR bis 5 EUR pro durchgeschlafener Nacht. Das sind durchaus beträchtliche Kosten, die man berücksichtigen sollte, bei Geräten mit mehr als 2.000 W Leistung können sie auch noch höher liegen.

Dass mobile Geräte keine Entlüftung nach draußen brauchen, ist übrigens ein Mißverständnis. Auch bei diesen Geräten muss ein Schlauch nach draußen geführt werden, meist durch ein geöffnetes oder gekipptes Fenster, was die Kühlung etwas weniger effizient macht. Wen das stört, der kann entweder spezielle Fensterabdeckungen verwenden oder muss eine stationäre Anlage installieren.

Split-Anlagen

Für fest installierte Split-Anlagen müssen Sie Kosten ab rund 1.500 EUR rechnen. Dazu kommen noch Einbau-Kosten von rund 200 EUR bis 500 EUR, je nach örtlichen Gegebenheiten und individuellem Einbauaufwand.

Die Kosten im Betrieb liegen dabei deutlich niedriger, da diese Geräte viel effizienter arbeiten als mobile Geräte. Durchschnittswerte gehen von rund 0,19 EUR je Betriebsstunde oder rund 1,50 EUR pro durchgeschlafener Nacht aus. Je nach Geräteausführung und Geräteleistung kann das allerdings auch leicht unterschiedlich liegen.

Kühlen mit der Wärmepumpe

klimaanlage-fuer-schlafzimmer-kosten

Sie können auch Wärmepumpen zur Kühlung verwenden.

Einige Wärmepumpen können nicht nur im Winter zum Heizen, sondern auch im Sommer zum Kühlen der Räume eingesetzt werden. Wer gerade den Einbau einer neuen Heizungsanlage plant, sollte daran denken, auf diese Weise eventuell gleich zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen.

Die Kühlung über ein solches Wärmepumpensystem ist dann auch deutlich kostengünstiger als jede Klimaanlage. Zudem lässt sich damit gleich das gesamte Haus kühlen. Beim passiven Kühlen wird kaum Energie verbraucht, beim aktiven Kühlen liegt der Energieverbrauch der Wärmepumpe immer noch deutlich unter dem der Klimaanlage. Wichtig ist nur, bei der Anschaffung darauf zu achten, dass die Wärmepumpe reversibel ist, sonst funktioniert das mit der Kühlung nicht.

Mehr über die Kosten von Wärmepumpen bei der Anschaffung und im laufenden Betrieb finden Sie an dieser Stelle.

Frage: Wovon hängen die Kosten für eine Klimaanlage im Schlafzimmer ab?

Kostencheck-Experte: Entscheidend ist hier:

  • ob eine fest eingebaute (Split-)Anlage oder ein mobiles Klimagerät angeschafft wird
  • die individuelle Geräteausführung und die Leistung des Geräts
  • im laufenden Betrieb: der Stromverbrauch des Geräts während der Kühlung und die Geräte-Effizienz

Ähnliche Artikel