Möbeltransport: welche Kosten fallen an?

moebeltransport-kosten

Ob bei einem Umzug oder bei einem Transport in einen SelfStorage: Möbeltransporte sind eine aufwendige Sache. Welche Kosten für den Transport von Möbeln zu rechnen sind und welche Kostenunterschiede es dabei geben kann, darüber sprechen wir mit dem Kostencheck-Experten in unserem Interview.

Frage: Was kostet es, Möbel transportieren zu lassen?

Kostencheck-Experte: Der häufigste Fall ist vermutlich, dass die Möbel von einem professionellen Umzugsunternehmen transportiert werden. Selbst beim kompletten Transport der Möbel von kleineren Wohnungen innerhalb der eigenen Stadt müssen Sie dabei mit Kosten von mindestens 500 EUR bis 600 EUR rechnen.

moebeltransport-kosten

Abbau und Aufbau von Möbeln treiben den Preis in die Höhe.

Je größer die Transportentfernung und je größer die Menge an Möbeln, die zu transportieren ist (Wohnungsgröße), desto höher liegt auch der Preis. Kommen noch Extraleistungen hinzu, wie das Abbauen der Möbel und der Aufbau der Küche am Umzugsort, können Umzüge mit einem Umzugsunternehmen durchaus auch mehrere tausend Euro kosten.

Kostengünstiger geht das Transportieren von Möbeln als sogenannte Beiladung. Der Preis hängt von den Angeboten ab, die einzelne Transporteure für eine bestimmte Beiladung machen.

Wer nur einzelne Möbelstücke per Spedition oder als Sperrgut versenden will, muss mit Kosten von mindestens 30 EUR bis 70 EUR rechnen – je nach Größe des Möbelstücks. Bei günstigen Anbietern können Sie aber selbst einen schweren Schrank zu diesen Bedingungen versenden lassen – inklusive Abholung zuhause und Versicherung.

Zunächst einmal ein Kostenbeispiel.

Beispiel-Kosten

Wir lassen die Möbel unserer 100 m² großen Wohnung an unseren 450 km entfernten neuen Wohnort transportieren. Wir vereinbaren mit dem transportierenden Unternehmen einen Pauschalpreis.

PostenPreis
Möbeltransport, Wohnungsgröße 100 m², 450 km – Pauschalpreis1.350 EUR
Gesamtkosten Transport somit1.350 EUR

Die hier dargestellten Kosten sind lediglich ein einzelner verhandelter Pauschalpreis, die ein einzelnes Umzungsunternehmen für einen konkreten Transportauftrag verlangt. Die Kosten für andere Möbeltransporte können, je nach Art und Menge der Möbel und beauftragtem Transportunternehmen, auch deutlich unterschiedlich liegen.

Frage: In welchem Rahmen bewegen sich die Kosten für den Transport von Möbeln?

Kostencheck-Experte: Das hängt natürlich zunächst einmal davon ab, ob man einzelne Möbel oder eine ganze Wohnungsausstattung transportieren möchte.

Transport von einzelnen Möbeln

Auch große Möbel können mit Anbietern wie GLS versendet werden, in der Regel wendet man sich dafür aber an eine Möbelspedition. Die Kosten beginnen bei rund 30 EUR bis 50 EUR, bei vielen Anbietern muss man ab rund 50 EUR bis 70 EUR rechnen.

Maßgeblich für den Preis sind die Abmessungen des Möbelstücks und das jeweilige Gewicht, daneben auch die Transportentfernung. Besonders beim Versand einzelner Möbel bietet es sich an, nach Beiladungen Ausschau zu halten. Angebote findet man auf entsprechenden Plattformen, wie etwa auf Pamyra. Dort können auch Transporte ins Ausland organisiert werden.

Umzugs-Transporte

moebeltransport-kosten

Bei größeren Umzügen lohnt sich ein Umzugsunternehmen.

Wenn man die gesamten Möbel einer Wohnung wegen eines Umzugs transportieren lassen möchte, sind professionelle Umzugsunternehmen der richtige Ansprechpartner.

Die Kosten beginnen bei rund 500 EUR bis 600 EUR bei kleinen Wohnungen im näheren Umfeld (geringe Transportentfernung). Mit der Länge der Transportstrecke und der Zahl der Räume in der Wohnung können die Kosten schnell steigen – für den Umzug einer 4-Zimmer-Wohnung mit 100 m² Wohnfläche sollte man bereits mindestens 1.200 EUR rechnen, je nach Transportentfernung auch 2.000 EUR und mehr.

Sonderleistungen, wie der Abbau der Küche, das Verpacken des Hausrats oder der Wiederaufbau der Küche am Umzugsort können den Preis dann noch einmal deutlich verteuern. Auch der Transport über mehrere Geschosse am Zustellungs- oder Abholungsort verteuert die Kosten meist erheblich.

Auch bei Umzügen kann man, wenn man zeitlich etwas flexibel ist, Beiladungen organisieren, insbesondere dann, wenn man nur wenige große Möbelstücke transportieren lassen will, die man selbst nicht transportieren kann.

Möbel selbst transportieren

moebeltransport-kosten

Am günstigsten wird der Umzug wenn Sie dem Umzug selbst durchführen.

Einen Transporter kann man bereits ab rund 50 EUR bis 100 EUR pro Tag mieten, dazu kommen allerdings häufig noch Zusatzkosten, die man berücksichtigen muss. Neben einer zusätzlichen Versicherung sind auch noch Spritkosten und gegebenenfalls auch Kosten für zusätzliche Kilometer über die inkludierte Kilometerpauschale hinaus zu rechnen. Besonders günstig kann man Transporter bei Bauhaus übers Wochenende mieten, der Verleih von Anhängern ist dort sogar kostenlos.

Wer einen LKW benötigt, muss meist mit Mietkosten von rund 150 EUR bis 200 EUR pro Tag rechnen und benötigt natürlich einen entsprechenden Führerschein. Auch hier kommen dann gegebenenfalls noch Zusatzkosten für Sprit, Versicherung und zusätzlich gefahrene Kilometer hinzu.

Frage: Wovon hängen die Kosten für einen Möbeltransport ab?

Kostencheck-Experte: Entscheidend ist hier:

  • ob Möbel einzeln versendet werden sollen oder die Möbel einer ganzen Wohnung transportiert werden sollen
  • ob man selbst transportieren möchte (Transporter-, Anhänger- oder LKW-Miete) oder von einer Spedition transportieren lässt
  • die Größe und das Gewicht der Möbel
  • das Geschoss, in dem die Möbel angeliefert und abgeholt werden sollen (höhere Geschosse verursachen meist deutliche Mehrkosten)
  • die Zusatzleistungen, die beauftragt werden (z. B. Abbau und Wiederaufbau der Küche, Verpacken des Hausrats, etc.)