Markise: welche Kosten muss man rechnen?

markise-kosten

Ob eine Markise komplett neu angeschafft oder eine in die Jahre gekommene Markise durch ein neues Modell ersetzt werden soll – in jedem Fall ist mit beträchtlichen Kosten zu rechnen. Wie teuer eine neue Markise werden kann und wovon die Kosten im Einzelfall abhängen, erklärt der Kostencheck-Experte in unserem Interview.

Frage: Was kostet eine neue Markise?

Kostencheck-Experte: Das lässt sich pauschal nicht sagen. Die Kosten richten sich nach der Größe der Markise, daneben aber ebenso nach der Ausführung und der Qualität und dem Design der Bespannung.

Unterscheiden muss man hier grundsätzlich einmal zwischen:

  • einfachen Gelenkarmmarkisen mit Handbedienung
  • Hülsenmarkisen mit und ohne Motor
  • Kassettenmarkisen mit Motorbedienung

Gelenkarmmarkisen

markise-kosten

Gelenkmarkisen sind die günstigste Markisenart
Eine einfache Gelenkarmmarkise mit Handbedienung bekommen Sie bereits ab rund 150 EUR bis 300 EUR in kleineren Formaten (ca. 2,50 m x 2 m). Qualität und Haltbarkeit sind bei solchen Modellen meist nicht allzu hoch, auch die Qualität der Bespannung und vor allem das Design der Markisenbespannung ist häufig alles andere als atemberaubend.

Hochwertige Gelenkarmmarkisen können dagegen auch deutlich teurer sein, auch kleineren Formaten. Die Preise können hier durchaus auch 800 EUR bis 1.000 EUR betragen. Gelegentlich enthalten diese hochwertigen Arten dann auch einen Motorantrieb.

Hülsenmarkisen

Die geringfügig komfortablere Variante mit der formschöneren Befestigung sind Hülsenmarkisen. Bei ihnen verschwindet die Markisenbespannung in einer an der Wand angebrachten Hülse, wenn die Markise aufgekurbelt oder vom Motor aufgerollt wird.

Die Preise für diesen Markisentyp beginnen meist im Bereich von 400 EUR, wobei selbst für diesen Preis bereits vereinzelt motorbetriebene Varianten erhältlich sind. Hochwertige Modelle können auch deutlich über 1.000 EUR kosten.

Hülsenmarkisen sind allerdings nur vereinzelt auf dem Markt zu finden und gehören zur am seltensten anzutreffenden Bauweise bei Markisen.

Kassettenmarkisen

Die weitaus häufigste Bauform stellen Kassettenmarkisen dar. Bei ihnen verschwindet das Markisentuch in einer flachen, formschönen Kassette, die unterschiedlich befestigt werden kann.

So gut wie alle Kassettenmarkisen sind motorbetrieben, die Preise beginnen selbst im günstigsten Fall erst ab rund 800 EUR. Bei hochwertigen Ausführungen sind durchaus Preise von bis zu 2.000 EUR und mehr möglich.

Weitere und zusätzliche Kosten

Abgesehen von der Markise selbst fallen gegebenenfalls noch weitere Kosten an, die man berücksichtigen muss:

markise-kosten

Die Art der Markise ist der entscheidendste Kostenfaktor

  • die Kosten für die Lieferung (bei online bestellten Markisen)
  • die Kosten für die Montage der Markise
  • die Kosten für die Herstellung eines Stromanschlusses an der benötigten Stelle (durch einen Elektriker)
  • die Kosten für erweiterte Steuereinheiten (Fernbedienung, Sonnen- und Windwächter, etc.)

Kostenbeispiel aus der Praxis

Wir kaufen für unsere Terrasse eine neue, elektrisch betriebene Kassettenmarkise mit den Maßen 300 cm x 200 cm, also 300 cm breit und mit einer Ausladung von 200 cm. Die Montage nehmen wir selbst vor, nur einen Stromanschluss lassen wir an die passende Stelle vom Elektriker legen und die Markise samt Schalter anschließen.

Zusätzlich erwerben wir noch einen Wind- und Sonnenwächter, damit bei unserer Markise kein Schaden entsteht. Ihn lassen wir ebenfalls direkt vom Elektriker anschließen und überprüfen.

Posten Preis
Markise – Kaufpreis (300 cm x 200 cm, Design grau gestreift, 290 g/m² Tuchstärke, Rohrmotor in der Tuchwelle) 1.530 EUR
Lieferkosten 0,00
Montagekosten 0,00 (Montage wird selbst vorgenommen)
Montageset Wind- und Sonnenwächter 258 EUR
Kosten Elektriker 150 EUR
Gesamtkosten 1.938 EUR

Hierbei handelt es sich um ein Kostenbeispiel für ein konkretes Markisenmodell in bestimmter Ausführung. Die Kosten für andere Markisen, auch in vergleichbarer Größe, können auch deutlich unterschiedlich liegen.

Frage: Wovon hängen die Kosten für eine Markise ab?

Kostencheck-Experte: Zu berücksichtigen ist hier:

  • welche Art von Markise gewählt wird (Gelenkarmmarkise, Kassettenmarkise, etc.)
  • welche Antriebsart gewählt wird (motorbetrieben, handbetrieben, Fernsteuerung
  • welches Markisenmodell mit welcher Bespannung und welchem Design (Ausführung) gewählt wird
  • wie groß die Markise sein soll (Breite und Ausladung der Markise)
  • welche Lieferkosten anfallen
  • welche Montagekosten anfallen
  • welche Kosten für zusätzlich angeschafftes Zubehör (z. B. Wind- und Sonnenwächter, Fernbedienungsset, etc.) anfallen
  • welche Kosten für den Elektriker anfallen, wenn ein Stromanschluss benötigt wird

Die Kosten können im Einzelfall stark abweichen, je nachdem, welche Art von Markise in welcher Ausführung Sie möchten. Preisvergleiche lohnen sich meist. Für eine hochwertige, motorgetriebene Markise werden Sie aber in fast allen Fällen mindestens 1.000 EUR bis 1.500 EUR rechnen müssen.

Frage: Was kostet die Montage einer Markise?

markise-kosten

Die Montagekosten hängen von der Art der Markise und dem damit verbundenen Montageaufwand ab
Kostencheck-Experte: Das lässt sich pauschal nur schwer sagen, da das immer auch von der Breite der Markise und von der Einbausituation vor Ort abhängig ist. Der Aufwand kann dafür recht unterschiedlich sein.

Im Allgemeinen können Sie als groben Richtwert mit Kosten für die Montage von rund 80 EUR bis 150 EUR je Meter Markise rechnen. Für Befestigungsmaterial können – falls kein Material beiliegt – zwischen 50 EUR und 150 EUR anfallen, die Montage von elektronischem Steuerzubehör kostet dann meist noch rund 30 EUR bis 50 EUR zusätzlich. Gegebenenfalls kann eine kostenpflichtige Besichtigung vor Ort im Vorfeld notwendig sein – für das Aufmaß werden nicht selten 50 EUR und mehr an Gebühren verlangt, die dann bei einer Montage allerdings meist angerechnet werden.

Frage: Lässt sich auch nur das Markisentuch erneuern? Was würde das Kosten?

Kostencheck-Experte: Im Normalfall lassen sich die Bespannungen bei Markisen sogar recht gut erneuern. Diese Leistung bieten auch viele Fachhändler an.

Bei den Kosten für ein hochwertiges und haltbares Markisentuch müssen Sie in den meisten Fällen rund 40 EUR pro m² bis 65 EUR pro m² rechnen, günstigere, auf Maß gefertigte Bespannungen erhalten Sie allerdings auch bereits ab rund 15 EUR pro m² bis 20 EUR pro m².

Für die Montage durch den Fachmann (wenn Sie es selbst nicht machen wollen oder können) müssen Sie dann rund 100 EUR bis 150 EUR rechnen.

Mehr dazu lesen Sie an dieser Stelle.

Text: Kostencheck.de